ANA stellt Design für den ersten Airbus A380 vor

Werbung
Foto: Press ANA

Die japanische Fluggesellschaft ANA stellte heute das spezielle Design für den ersten Airbus A380 vor, der ab dem Frühjahr 2019 für die Airline im Einsatz ist. In Anlehnung an die Strecke, die von den A380 der ANA beflogen werden soll, ist das Flugzeug als hawaiianische Meeresschildkröte gestaltet. Das Tier wird in der Landessprache „Honu“ genannt, und so taufte die Fluggesellschaft den Jet schon vorab „Flying Honu“.

Das äußerst ungewöhnliche Design des weltgrößten Verkehrsflugzeugs geht auf einen globalen Gestaltungswettbewerb zurück, den der japanische Marktführer Ende vergangenen Jahres für das Großraumflugzeug ausgelobt hatte: Es wurde aus insgesamt 2197 Einsendungen aus aller Welt von einer hauseigenen Jury ausgewählt.

Werbung



Den Wettbewerb gewann Chihiro Masuoka aus Tokio mit seinem Entwurf „Sea Turtle Family“, der die hawaiianische Meeresschildkröte würdigt. Auf der Inselkette ist sie das Symbol für Glück und Wohlstand. Der Gewinner erhält zwei Returntickets in der Business Cass auf der in Japan äußerst beliebten Strecke Tokio – Honolulu. Preise gab es auch für vier weitere Einsendungen, darunter auch ein Entwurf aus Hawaii.

Die auf Hawaii als „Honu” bezeichnete grüne Meeresschildkröte gilt dort als heiliges Tier, sie wird von den Menschen geliebt und verehrt. Auch die Symbolik des Tieres war ein Grund für die Auswahl dieses Designs für das Superflugzeug: ANA möchte den Passagieren auf den Flügen zwischen Japan und Hawaii Glück und Lebensfreude mitgeben. Darüber hinaus hat sich die Airline verpflichtet, Aktivitäten zum Schutz der Meeresschildkröte auf den Pazifikinseln zu unterstützen. Das Tier wird von der Internationalen Union zur Erhaltung der Tierarten (IUCN) als vom Aussterben bedrohte Art klassifiziert.

Quelle: PM ANA