Airbus und Lufthansa Technik erneuern Komponentenservices für „Beluga“-Flotte

Werbung
Airbus A300-600 ST "Beluga" Foto: Bildarchiv Airbus

Airbus SAS und die Lufthansa Technik AG haben ihre bestehende Zusammenarbeit erneuert. Die beiden Unternehmen haben einen neuen Total Component Support TCS®-Vertrag für die fünf Flugzeuge der -Flotte unterzeichnet. Der erste Komponenten-Vertrag für die A300-600 ST-Flotte war 1995 unterzeichnet worden. Die neue Vereinbarung läuft bis zum Jahr 2025. Die Verlängerung der bestehenden Vereinbarung reflektiert die gesteigerte Nutzung der A300-600 ST-Flotte im Rahmen des Produktionshochlaufs des Airbus A350 XWB.

„Die neueste Verlängerung des Component Supply Vertrages für die Airbus A300-600 ST-Flotte bestätigt das starke Engagement der Lufthansa Technik, Airbus langfristig zu unterstützen. Wir werden unseren Beitrag zu den Airbus-Plänen leisten, die Beluga-Flotte in Zukunft intensiver zu nutzen“, sagt Wolfgang Weynell, Leiter Marketing & Vertrieb bei Lufthansa Technik. Die Airbus Beluga-Flotte wird mit Komponenten aus den Lufthansa Technik Material-Lagern in Hamburg und Frankfurt unterstützt.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Die Airbus Beluga A300-600 ST Flotte: Mit einem der umfangreichsten Frachträume von Zivil – und Militärflugzeugen bietet die Airbus Beluga eine einzigartige Möglichkeit, übergroße Luftfracht zu transportieren. Die Beluga (auch bekannt als A300-600 ST Super Transporter) wurde entwickelt, um komplette Sektionen von Airbus-Flugzeugen aus unterschiedlichen Fertigungsstätten in Europa zu den Endmontagelinien nach Hamburg und Toulouse zu befördern. Der Frachtraum des Haupt-Decks ist größer als der der C5 Galaxy, der An-124 oder des C-17 Airlifters. Die Flotte von fünf Beluga-Flugzeugen wird von Airbus Transport International (ATI) betrieben. Zusätzlich zu internen Transporten bietet ATI Belugas auch für externe Kunden auf Charterbasis an. ATI garantiert ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit bei schneller, sicherer, flexibler und zuverlässiger Be- und Entladung sowie Lieferung – wie bereits in jahrelangen erfolgreichen globalen Operationen bewiesen.

Lufthansa Technik:

Der Lufthansa Technik Konzern gehört mit über 30 Tochterunternehmen und Beteiligungsgesellschaften sowie mehr als 26.000 Mitarbeitern weltweit zu den bedeutendsten herstellerunabhängigen Anbietern flugzeugtechnischer Dienstleistungen. Das Angebot von Lufthansa Technik umfasst das gesamte Service-Spektrum für Verkehrsflugzeuge in den Bereichen Wartung, Reparatur, Überholung, Modifikation und Umrüstung, Triebwerke und Komponenten.

Quelle: PM Lufthansa Technik AG