Airbus-Flotte von Aeroflot bekommt Recaro-Sitze

Werbung
Sitze des Typs BL3710
– Foto: Recaro

Recaro Aircraft Seating (Recaro) hat mit der Komplettausstattung der Airbus-Flotte von Aeroflot einen neuen Komfortmaßstab gesetzt. Mehr als 50 Shipsets des BL3710 und CL4710 werden in der Economy Class und Business Class installiert.

Das erste Flugzeug der neuen A320/A321-Flotte von Aeroflot startete am 25. Mai 2021 zum Erstflug. Die Auslieferung der Flugzeuge umfasst insgesamt mehr als 10.000 Recaro Sitze und wird bis 2028 andauern. Die mit Leder bezogenen Economy-Class-Sitze und die mit einem Leder-Stoff-Mix bezogenen Business-Class-Sitze schaffen ein verbessertes Komforterlebnis.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

„Sowohl Aeroflot als auch Recaro wollen ihren Passagieren einen komfortablen Sitz bieten, deshalb freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit der Fluggesellschaft“, sagt Dr. Mark Hiller, Geschäftsführender Gesellschafter von Recaro Aircraft Seating. „Von modernster Technologie bis hin zur Sitzergonomie werden die Recaro Sitze die Reise der Passagiere verbessern und den Betrieb der Fluggesellschaft optimieren.“

Der CL4710 Sitz wurde für Mittel- und Kurzstreckenflüge entwickelt. Mit einer Sitzbreite von 21 Zoll und einem übergroßen Tisch bietet der Business-Class-Sitz reichlich Platz für arbeitende Fluggäste. Der preisgekrönte Sitz bietet den Passagieren außerdem ein hohes Maß an Komfort durch das Inflight-Entertainment-System und Stromanschlüsse, eine ergonomische Rückenlehne mit einer 5-Zoll-Neigung und eine verstellbare Beinauflage.

Der BL3710 Sitz für Aeroflot, verfügt über eine verbesserte Nackenstütze, ein innovatives Tisch-Design und wiegt weniger als 10 Kilogramm. Das modulare Design des Economy-Class-Sitzes ermöglicht maximale Freiheit bei der Konfiguration des Sitz Layouts und hält die Betriebskosten niedrig.

Aeroflot mit Hauptsitz in Moskau ist die nationale Fluggesellschaft Russlands. Mit starkem Fokus auf Komfort behaupten sie ihre Position als größte Fluggesellschaft des Landes. Im Jahr 2019 beförderte die Fluggesellschaft mehr als 37 Millionen Passagiere zu 340 Zielen in 57 Ländern.

Quelle: PM Recaro

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.