airberlin steigert Auslastung – Fluggastzahl sinkt

Werbung
Boeing 737 airberlin. Foto:Bildarchiv airberlin

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat die Auslastung im Februar erneut gesteigert und im Vergleich zum Vorjahresmonat um 4,2 Prozentpunkte auf 75,6 Prozent (2011: 71,4 Prozent) erhöht. Im Rahmen des Effizienzverbesserungsprogramms „Shape & Size“ hat airberlin die Kapazität gezielt um 9,4 Prozent reduziert. Die Anzahl der Fluggäste ging im Monatsvergleich von 2.132.057 auf 2.044.035 (-4,1 Prozent) zurück.

Kumuliert beförderte airberlin in den ersten zwei Monaten dieses Jahres insgesamt 3.945.814 Gäste und damit 7,7 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (2011: 4.277.245 Gäste). Gleichzeitig konnte airberlin die kumulierte Auslastung der Flotte gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 71,9 auf 75,3 Prozent (+3,4 Prozentpunkte) verbessern. Bei der kumulierten Kapazität verzeichnete airberlin ein Minus von 11,9 Prozent.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Quelle: PM airberlin