airberlin legt Flugnummer auf Neuseeland-Flüge von Virgin Australia

Werbung

Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /is/htdocs/wp1003753_M0HM8BXYV6/www/airportzentrale.de/wp-content/themes/airportzentrale-2022/library/cleanup.php on line 163

Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /is/htdocs/wp1003753_M0HM8BXYV6/www/airportzentrale.de/wp-content/themes/airportzentrale-2022/library/cleanup.php on line 163

Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /is/htdocs/wp1003753_M0HM8BXYV6/www/airportzentrale.de/wp-content/themes/airportzentrale-2022/library/cleanup.php on line 163
 Foto: airberlin

Nach einer Erweiterung der Codeshare-Vereinbarung mit Virgin Australia können airberlin Gäste jetzt erstmals Flüge nach Neuseeland buchen. airberlin legt ihre Flugnummern ab sofort auf zehn Routen von Virgin Australia, die den australischen Kontinent mit fünf Zielen in Neuseeland verbinden. Dazu gehören Flüge von Sydney, Melbourne und Brisbane nach Christchurch sowie nach Auckland; Verbindungen von Brisbane in die neuseeländische Hauptstadt Wellington sowie nach Dunedin und Flüge von Sydney und Brisbane nach Queenstown.

„Neuseeland ist ein großartiges Reiseziel und unsere vertiefte Kooperation mit Virgin Australia bringt unseren Gästen dieses faszinierende Land noch näher. Die Erweiterung des Codeshares ist auch ein Beleg für die gute Partnerschaft, die airberlin bereits seit 2013 mit Virgin Australia verbindet.“, sagt Stefan Pichler, CEO airberlin.

Werbung



Auf den Strecken von Virgin Australia zwischen dem australischen Kontinent und Neuseeland werden Flugzeuge des Typs Boeing 737 eingesetzt. Diese sind unter anderem mit einer Business Class mit luxuriösen Ledersitzen ausgestattet und es werden Gourmetspeisen des namhaften australischen Kochs Luke Mangan serviert.

Im September dieses Jahres hatte airberlin bereits ihre Flugnummern auf Flügen von Sydney, Brisbane und Melbourne in die australische Hauptstadt Canberra und Hobart auf der Insel Tasmanien gelegt. Die zweitgrößte Stadt Tasmaniens, Launceston wird von Sydney und Melbourne mit AB-Code angeflogen. Ebenso tragen seither Virgin Australia Flüge von Melbourne, Brisbane und Perth nach Darwin sowie von Perth nach Adelaide eine Flugnummer von airberlin.

Virgin Australia hat ebenfalls ihr Streckennetz in Europa erweitert und legt ihre VA-Flugnummern auf die airberlin Verbindungen von Berlin nach Köln, Stockholm und Helsinki sowie von Düsseldorf nach Hamburg.

Quelle: PM airberlin