Air France: Kurs Montevideo – Via Buenos Aires nach Uruguay

Werbung
Air France Boeing 777 Foto: Bildarchiv Air France

Mit Montevideo nimmt Air France, die Airline mit dem weltweit größten Langstreckennetz, eine neue südamerikanische Destination in ihren Flugplan auf. Ab 16. April 2013 wird die Hauptstadt Uruguays mit fünf wöchentlichen Flügen via Buenos Aires bedient. Im Sommerflugplan 2013 setzt Air France auf der Strecke Paris-Charles de Gaulle -Montevideo eine Boeing 777-200 ein. Sie verfügt über 308 Sitze, davon 34 in Business, 24 in Premium Economy und 250 in Economy. In Business erwartet die Passagiere ein Sitz, der optimalen Sitzkomfort bietet und sich zu einem komplett flach ausfahrbarem fliegenden Bett verwandeln lässt. Dieser Sitz ist ideal für die Nachtflüge zwischen Paris-Charles de Gaulle und Uruguay, so dass die Passagiere am Morgen erholt an ihrem Ziel ankommen. Montevideo ist das 15. Flugziel von AIR FRANCE KLM in Südamerika. Derzeit bedient die führende Airline nach Südamerika 14 Destinationen mit 125 wöchentlichen Flügen ab Paris-Charles de Gaulle und Amsterdam-Schiphol.

Flugplan (alle Angaben in Ortszeit):

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Flugtage sind dienstags, mittwochs, donnerstags, freitags und sonntags ab Paris-Charles de Gaulle.

AF394: Abflug in Paris-Charles de Gaulle um 23.20 Uhr, Ankunft in Buenos Aires

um 8.05 Uhr am Folgetag

Abflug in Buenos Aires um 9.45 Uhr, Ankunft in Montevideo um 10.40 Uhr*

AF393: Abflug in Montevideo um 14.00 Uhr, Ankunft in Buenos Aires um 15.00 Uhr**

Abflug in Buenos Aires um 17.00 Uhr, Ankunft in Paris-Charles de Gaulle um 11.00 Uhr am Folgetag

* 6. Oktober bis 27. Oktober 2013: Abflug in Buenos Aires um 9.45 Uhr, Ankunft in Montevideo um 11.40 Uhr

** 6. Oktober bis 27. Oktober 2013: Abflug in Montevideo um 15.00 Uhr, Ankunft in Buenos Aires um 15.00 Uhr

Quelle: PM AIR FRANCE KLM