Air France-KLM bekommt im November einen neuen Deutschland-Chef

Werbung
Air France Boeing 777 – Foto: Bildarchiv Air France

Stefan Gumuseli (39) übernimmt ab 1. November 2016 die Leitung von AIR FRANCE KLM in Frankfurt. Er folgt auf Christian Herzog, der sich nach vier Jahren an der Spitze der Deutschland-Direktion in den Ruhestand verabschiedet.

Gumuseli zeichnete seit Oktober 2013 als General Manager Mediterranean in Istanbul verantwortlich für die Aktivitäten von AIR FRANCE KLM in Griechenland, Israel, der Türkei und Zypern. Er startete seine Karriere bei KLM 2001 in der Reservierung und später in der Verkaufsabteilung in Istanbul. Ab 2004 war er als Verkaufsleiter im neuen KLM-Büro in Tbilisi mitverantwortlich für den Start der ersten Linienflüge zwischen Amsterdam und der georgischen Hauptstadt. 2006 wurde Gumuseli Regional Manager Central Asia mit Sitz in Almaty, Kasachstan und war für Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan, Usbekistan und Turkmenistan zuständig.

Werbung



Zwei Jahre später wechselte er als Commercial Director Nigeria nach Lagos und verantwortete die Geschäftstätigkeiten von AIR FRANCE KLM in Abuja, Kano, Lagos, Port Harcourt in Nigeria, Accra in Ghana, Freetown in Sierra Leone und Monrovia in Liberia. 2011 wurde Gumuseli zum AIR FRANCE KLM Delta Director Global Corporate Sales ernannt. Von niederländischen Amstelveen aus leitete er ein Team bestehend aus elf Global Account Managern mit Dienstsitzen an weltweit verschiedenen Standorten.

Stefan Gumuseli ist verheiratet und hat eine Tochter.

Quelle: PM Air France KLM