Air France bietet neuen Dienst „Ready2Fly“ ab Berlin an

Werbung
Air France Boeing 777 – Foto: Bildarchiv Air France

Der neue Service von Air France, „Ready2Fly“, ist ab sofort für Passagiere verfügbar, die von Berlin (BER) zu ausgewählten Zielen des Air France-Streckennetzes abfliegen. Die französische Airline bietet ihnen damit bereits vor der Ankunft am Flughafen Gewissheit, ob die für ihre Reise erforderlichen Gesundheitsdokumente komplett sind. „Ready2 Fly“ ist auf weiteren Verbindungen verfügbar und wird schrittweise ausgedehnt.

Seit Beginn der COVID-Krise setzt Air France alles daran, ihre Kunden zu unterstützen, indem sie ihnen die Möglichkeit gibt, die von den Behörden ihres Ziellandes geforderten Gesundheitsdokumente einfach zu überprüfen. Diese Informationen werden in Echtzeit auf der Website airfrance.traveldoc.aero aktualisiert.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Mit „Ready2Fly“ geht die französische Fluggesellschaft noch einen Schritt weiter. Einige Tage vor dem Abflug erhalten die Passagiere, die mit Air France ab Berlin fliegen, eine E-Mail, in der sie eingeladen werden, ihre Gesundheitsdokumente auf einer Online-Plattform von Air France hochzuladen. Diese Dokumente werden geprüft, und, wenn sie vollständig und korrekt sind, erhalten die Passagiere eine Bestätigungsnachricht. Die ausgestellten Bordkarten werden mit dem Vermerk „Ready2Fly“ versehen, so dass sie am Abflugtag von den Air France-Teams am Flughafen schnell abgefertigt werden können.

Fehlt ein Dokument oder ist es unvollständig, bittet Air France ihre Kunden, die fehlenden Dokumente zu übermitteln oder sie am Tag ihrer Reise am Flughafen vorzulegen.

Mit „Ready2Fly“ sorgt Air France dafür, dass ihre Kunden ihre Reise entspannt antreten können, weil sie Gewissheit haben, dass sie im Besitz aller für den Reiseantritt erforderlichen Dokumente sind. Dieser kostenlose und optionale Service sorgt außerdem für einen reibungslosen Ablauf am Flughafen.

Quelle: PM Air France

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.