Air Astana übernimmt weiteren A321LR

Werbung
Foto: airportzentrale.de

Air Astana hat den sechsten Airbus A321LR in Dienst gestellt. Das neue Flugzeug kam direkt von der Airbus-Werft in Hamburg und landete am internationalen Flughafen von Nur-Sultan, der Hauptstadt Kasachstans. Die Fluggesellschaft least alle Airbus A321LR von der Air Lease Corporation. Das erste Flugzeug dieses Typs übernahm Air Astana im September 2019, bis Ende dieses Jahres folgt eine siebte Maschine.

Der Airbus A321LR ist mit den neuesten Triebwerken des Herstellers Pratt & Whitney ausgerüstet. Gegenüber der vorherigen Generation spart das Flugzeug rund 20 Prozent Treibstoff sowie 5 Prozent der Wartungskosten ein. Außerdem sinken der CO2-Ausstoß um 20 Prozent und die Geräuschemissionen um 50 Prozent. Die Kabine verfügt in der Business Class über 16 Flatbed-Sitze sowie über 150 Plätze in Economy Class. Jeder Sitz ist mit einem eigenen Bildschirm ausgestattet.

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren

Air Astana setzt den Airbus A321LR auf zahlreichen internationalen Strecken ein, so auf den Verbindungen nach Frankfurt, London (ab September 2021), Istanbul, Sharm el Sheikh und in die montenegrinische Hauptstadt Podgorica.

Zur Flotte der Air Astana Gruppe gehören aktuell 35 Flugzeuge: 15 Airbus A320/A320neo, zwölf A321/A321neo/A321LR, drei Boeing 767 und fünf Embraer E190-E2. Davon sind neun Airbus A320 und ein Airbus A320neo für die Low-Cost-Marke FlyArystan im Einsatz. Die Flotte von Air Astana ist im Durchschnitt rund drei Jahre alt und damit eine der jüngsten der Welt.

Quelle: PM Air Astana

Schreibe einen Kommentar
Kommentiere den Artikel. Bleibe freundlich und nett, gerne kritisch und konstruktiv, aber stets sachlich. Wir möchten einen respektvollen Umgang miteinander und behalten uns vor Kommentare zu kürzen oder zu löschen.

Mit dem Klick auf "Kommentar senden" wird unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung angegebener und personenbezogener Daten zugestimmt. Dies ist notwendig um Spam zu verhindern. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.