Air Astana: Kapazität auf der Strecke von Frankfurt nach Zentralasien erhöht

Werbung
Das Wahrzeichen Astanas: Der Bajterek-Turm Foto: Peter Ehler

Nach dem grundsätzlichen Ausbau ihres Streckennetz innerhalb Zentralasiens und der Erweiterung der Dienste zu verschiedenen Langstreckenzielen in Asien baut Air Astana nun auch die Kapazität auf der Route von Frankfurt am Main nach Astana aus: Zwischen der Mainmetropole und der modernen kasachischen Hauptstadt kommt ab April 2013 an vier Tagen der Woche (Samstag bis Dienstag) anstelle der Boeing 757-200 eine Boeing 767-300 zum Einsatz mit 28 Plätzen in der Business Class und 190 Sitzen in Economy. An den restlichen Tagen fliegt eine Boeing 757-200 mit 16 Plätzen in Business und 150 Plätzen in Economy. Damit bietet die nationale Fluggesellschaft Kasachstans mehr Plätze nach Zentralasien an als jemals zuvor.

Susith Hettihewa, Regional General Manager European Union: „Mit dem Einsatz dieses deutlich größeren Flugzeugs kommen wir nicht nur dem wachsenden Bedarf nach unseren Flügen Richtung Kasachstan nach, sondern erhöhen gleichzeitig auch die Verfügbarkeit aller Buchungsklassen. Die Akzeptanz des Air Astana-Angebots wird zusätzlich dadurch gestärkt, dass auf unseren Fügen zwischen Deutschland und Kasachstan das Sammeln von Lufthansa Miles & More Meilen möglich ist, was Air Astana zu einem bevorzugten Partner auf diesen Strecken macht.“

Werbung



Neben Frankfurt mit dem täglichen Service nach Astana/Almaty bietet Air Astana im kommenden Sommerflugplan wieder Flüge von Hannover nach Kostanaj in Kasachstan an, die sich insbesondere an die ethnische Nachfrage wenden. Diese Verbindungen von Mai bis September 2013 sind bereits im Reservierungssystem frei geschaltet und können unmittelbar gebucht werden.

Air Astana Boeing767-300ER in-flight Foto: Fotoarchiv Air Astana

Air Astana begann ihre Linienflüge im Mai 2002 und fliegt heute zu mehr als 50 internationalen und inländischen Zielen von den Drehkreuzen Almaty, Astana und Atyrau. Die Flotte hat kompletten westlichen Standard mit Jets vom Typ Boeing 767, Boeing 757, Airbus A 320 und Embraer 190. Air Astana ist Vollmitglied der IATA und ist die erste Airline Kasachstans, die alle Wartungs-Sicherheitsstandards nach EASA Part 145 erfüllt. Air Astana ist ein Joint Venture von Kasachstans National Wealth Fund Samruk Kazyna und BAE Systems mit jeweiligen Anteilen von 51 bzw. 49 Prozent und ist im renommierten „Skytrax Ranking“ unter den mit 4 Sternen ausgezeichneten Airlines gelistet.

 

Quelle: PM Air Astana