Ab 2013 können Fluggäste in den Boeing-Maschinen 747 und 777 mobil telefonieren

Werbung
Foto: Bildarchiv Dierk Wünsche

Der US-Flugzeugbauer Boeing will die Fluggäste an Bord seiner Maschinen während des Fluges ab Ende 2013 mit dem Handy telefonieren lassen. Wie das Unternehmen mitteilte, habe es damit begonnen, die erforderlichen Verbindungssysteme in allen 747- und 777-Maschinen einzurichten, bis zum Ende des kommenden Jahres sollen diese vollständig einsatzbereit sein. Für andere Flugzeugtypen sollen die Systeme nachgerüstet werden, teilte das Unternehmen weiter mit. Zusätzlich zur Telefonie über den Wolken sollen die Systeme auch eine drahtlose Internetverbindung sowie live TV-Übertragungen ermöglichen. In den vergangenen Jahren hatte es viele Anläufe verschiedener Fluglinien gegeben, Mobilfunk während des Flugs zu etablieren. Diese waren jedoch immer wieder wegen zu hoher Kosten und der damit einhergehenden fehlenden Rentabilität auf Eis gelegt worden.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Werbung

Hinweis in eigener Sache
Der neue airportzentrale.de - Newsletter ist da
Jetzt kostenlos abonnieren