Wizz Air: 30 Mio. Passagiere in 12 Monaten

Werbung
Foto: Bildarchiv WIZZAIR

Wizz Air verzeichnet einen neuen Passagier-Rekord in ihrer Unternehmensgeschichte: So wurden in den letzten zwölf Monaten erstmals mehr als 30 Millionen Passagiere befördert, was einem Plus von 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahres-Zeitraum entspricht. Im Rahmen der im März eingeleiteten größten Expansionsphase ihrer Firmengeschichte erweitert die Airline innerhalb von 17 Wochen ihr Streckennetz um zusätzliche 700 Abflüge pro Woche und stellt 21 neue Flugzeuge an den europäischen Basen in Dienst. In den letzten acht Wochen eröffnete Wizz Air 34 neue Low Cost Strecken in Europa und nahm mit Athen, Wien und Kharkiv in der Ukraine drei neue Ziele ins Streckennetz auf. Auch in Deutschland baut die Fluggesellschaft ihr Engagement weiter aus. So startet sie am 1. Juli mit neuen Verbindungen von Frankfurt und Berlin Schönefeld nach Kiew. Ab Mitte Juli verbindet sie die ukrainische Hauptstadt täglich mit den beiden deutschen Zentren. Aktuell bietet sie ab elf deutschen Flughäfen 86 Strecken in 15 Länder. In diesem Jahr offeriert Wizz Air in Deutschland 4,7 Millionen Sitzplätze, was einem Wachstum von 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

„Wir sind stolz, einen neuen wichtigen Meilenstein in der Erfolgsgeschichte von Wizz Air erreicht zu haben“, erklärt Unternehmenssprecherin Sorina Ratz. „Wir werden weiter eine der am schnellsten wachsenden Airlines in Europa bleiben, indem wir jährlich zweistellig zulegen und somit unseren Kunden mehr Gelegenheiten bieten, zu den tatsächlich niedrigsten Preisen zu reisen.“

Werbung
Quelle: PM WizzAir

Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort