Winterflugplan 2010/11: Düsseldorf

Werbung
Foto: Thomas Egger. Quelle: Photocase

Ob für Geschäftsleute oder Privatreisende, Erholungssuchende oder Weltenbummler, Aktivurlauber oder Kulturhungrige: Der Düsseldorfer Winterflugplan, der am kommenden Sonntag, 31. Oktober, startet, hält für jeden Passagier das passende Angebot bereit. Mit 54 Fluggesellschaften und 131 Zielen weltweit kann Düsseldorf International dieses Jahr sogar ein noch besseres Flugangebot präsentieren als im vergangenen Winter.
„In Zusammenarbeit mit den Fluggesellschaften bieten wir den Passagieren in Düsseldorf auch in diesem Winterflugplan wieder ein hochwertiges Streckennetz mit attraktiven Zielen im Business- und im Privatreiseverkehr an“, so Christoph Blume, Sprecher der Flughafengeschäftsführung. Düsseldorf International hat dabei weiter kräftig Rückenwind. So haben in diesem Winterflugplan schon in der Landeshauptstadt ansässige Airlines ihr Angebot weiter ausgebaut. Die beiden größten deutschen Fluggesellschaften, Lufthansa und airberlin, beispielsweise verstärken ihr Engagement in Düsseldorf in diesem Winter nochmals deutlich, indem sie neue Ziele anbieten und die Frequenzen zu bestehenden Verbindungen erhöhen. Zudem können die Passagiere in Düsseldorf sogar neue Fluggesellschaften und Ziele nutzen. Christoph Blume: „Neues und Altbewährtes verbindet sich zu einem Angebotsspektrum, das in Nordrhein-Westfalen einmalig ist.“
Das beste Mittel gegen Fernweh: Die Passagiere können im Winter zwischen bis zu 71 wöchentlichen Langstreckenflügen wählen. So geht es zum Beispiel mit airberlin nach Bangkok, Fort Myers oder Miami, mit Lufthansa nach New York, Chicago und Miami, mit Emirates nach Dubai oder mit Mahan Air nach Teheran. Delta Air Lines startet in diesem Winterflugplan erstmals auch in der kalten Jahreszeit täglich von Düsseldorf nach Atlanta – im vergangenen Winter hatte die Airline die Verbindung an fünf Tagen in der Woche angeboten.
Wer mag, kann von der NRW-Landeshauptstadt nonstop ins Skigebiet starten. airberlin weitet ihr Angebot dabei sogar noch aus: Neu sind in diesem Winterflugplan die airberlin-Verbindungen von Düsseldorf nach Innsbruck und Klagenfurt – zwei Highlights für alle Wintersportfreunde. Beide Strecken werden im Winter dreimal wöchentlich angeboten. Dazu erstmalig ab DUS zu erreichen: Kuusamo. Passagiere des dritten deutschen Drehkreuzes können den finnischen Wintersportort ab Ende Dezember ein Mal pro Woche mit der Airline Transavia erreichen.
Die Neuheiten des Winterflugplans im Detail
airberlin wird die im Sommer aufgenommene Nonstop-Verbindung zwischen Düsseldorf und Tel Aviv auch im Winter fortsetzen. Zwei Mal wöchentlich, montags und donnerstags, starten die rot-weißen Jets von der Rheinmetropole zu dieser attraktiven Destination im Nahen Osten. airberlin führt zudem im Winter ein weiteres Ziel fort, das die Airline im Sommerflugplan neu aufgenommen hatte: das spanische Bilbao. Vier Mal in der Woche wird die Verbindung zwischen Düsseldorf und der wichtigsten und größten Stadt im Baskenland angeboten. Zwei Mal in der Woche fliegt airberlin nach Olbia auf Sardinien, ebenfalls eine Fortsetzung aus dem Sommerflugplan. Nonstop ins Skigebiet: Neu sind die airberlin-Verbindungen von Düsseldorf nach Innsbruck und Klagenfurt. Beide Strecken werden im Winter dreimal wöchentlich angeboten. Im Irak werden die Ziele Erbil und Sulaymania auch im Winter regelmäßig angeboten.
Auch Lufthansa bietet im Winterflugplan Ziele ab Düsseldorf an, die im Sommer neu aufgenommen wurden und nun weitergeführt werden. Seit April fliegt Lufthansa neu nach Lissabon und wird dieses Angebot mit vier wöchentlichen Flügen auch im Winter fortsetzen. Fünf Mal in der Woche wird Lufthansa zudem nach Athen fliegen. Darüber hinaus bietet die Kranichlinie erstmals auch im Winter Flüge in die polnische Hafenstadt Danzig an – vier Mal in der Woche. Das Angebot nach Moskau-Domodedovo wird gegenüber dem Winterflugplan der vergangenen Saison verdoppelt, so dass es 14 wöchentliche Flüge gibt. Erstmals fliegt Lufthansa nun auch im Winter nach Nizza (bis zu vier Mal in der Woche) und nach Venedig (vier Mal wöchentlich). Die Verbindungen nach Wien, Budapest, Manchester und Dresden werden durch jeweils einen weiteren täglichen Umlauf aufgewertet.
Air France wird im Winterflugplan täglich von Düsseldorf nach Toulouse fliegen – ein neues Ziel am Airport der NRW-Landeshauptstadt.
Ein weiteres neues Ziel, das von Düsseldorf International im Winterflugplan angeflogen wird, ist Pristina. Ab Mitte Dezember bedient die Fluggesellschaft Adria Airways die Hauptstadt der Republik Kosovo von Düsseldorf aus zwei Mal in der Woche.
Nonstop in den hohen Norden: Neu im Düsseldorfer Flughafen ist das finnische Kuusamo. Den Wintersportort können die Fluggäste ab Ende Dezember ein Mal pro Woche mit der niederländischen Airline Transavia erreichen.
Delta Air Lines startet in einem Winterflugplan erstmals auch täglich von Düsseldorf nach Atlanta – im vergangenen Winter hatte die Airline die Verbindung an fünf Tagen in der Woche angeboten. Somit ist der Atlanta-Flug ab Düsseldorf für jeden Wochentag buchbar.
Und wen es in den Süden Deutschlands zieht, der findet auch ein neues Ziel am Bodensee. Die österreichische Fluggesellschaft InterSky fliegt von Montag bis Freitag zwei Mal täglich nach Friedrichshafen, zusätzlich am Sonntag ein Mal. Die Airline hatte die Verbindung im Sommer aufgenommen.
Aer Lingus setzt ihre Frequenzerhöhung aus dem Sommerflugplan fort und startet nun 13 Mal in der Woche nach Dublin.
Sun Express nimmt zum Winter zwei neue Türkei-Strecken in ihr Programm auf: Diyarbakir und Ankara ein Mal pro Woche.
Die türkische Fluggesellschaft SKY Airlines wird ihr Angebot in Düsseldorf nochmals ausweiten und zusätzlich drei Mal in der Woche nach Istanbul zum Sabiha Gökçen-Airport fliegen.
Über den Reiseveranstalter TUI können Passagiere ab Düsseldorf mit Arkefly, eine Fluggesellschaft der TUI-Gruppe, im zweiwöchigen Rhythmus nach Liberia in Costa Rica fliegen.
Aktuelle Informationen und den Flugplan und Service Guide mit Übersichts- und Lageplan gibt es im Internet unter www.duesseldorf-international.de.

Quelle: Flughafen Düsseldorf GmbH / Oktober 2010

Werbung

Schlagwörter: ,