Vueling erlaubt Passagierdaten erst nach der Buchung zu liefern

Werbung
Vueling A320 take off – Foto: Bildarchiv Vueling

Die spanische Airline Vueling stellt seinen Kunden ab sofort einen neuen Service bei Flugbuchungen zur Verfügung. Der sogenannte „Pending Passenger“-Service gestattet eine noch flexiblere Buchung zu attraktiven Preisen: Der Kunde muss beim Zahlungsvorgang die Passagierdaten seiner Begleiter nicht sofort mit angeben. Er hat die Möglichkeit, diese bis zu maximal 72 Stunden später zu konkretisieren. Mit dem neuen Service möchte das spanische Unternehmen seinen Fluggästen zu noch mehr Spielraum und Planungsfreiheit bei der Reiseorganisation verhelfen.

Vueling ist die erste Airline, die den Service „Pending Passenger“ anbietet. Der Service erscheint während des Buchungsvorganges auf der Webseite der Airline, wenn die Buchung mehr als ein und maximal neun Passagiere umfasst.

Werbung

Der buchende Passagier hat 72 Stunden Zeit die Namen seiner Begleiter anzugeben. Der Service kann auf allen Vueling-Strecken genutzt werden und kostet pro „Pending Passenger“ 2 Euro zusätzlich zu dem gebuchten Flugticket.

Quelle: PM Vueling

Schlagwörter: ,