Verkehrsentwicklung am Flughafen Bremen im Juni durch Sondereffekte beeinflusst

Werbung
City Airport Bremen bei Nacht Foto: Airport Bremen

Der Flughafen Bremen hat das erste Halbjahr mit einem Plus der Verkehrszahlen von Januar bis Juni 2011 abgeschlossen. Allerdings wurde die positive Entwicklung deutlich durch die zu Jahresbeginn eingeführte Luftverkehrssteuer gebremst. Die irische Fluggesellschaft Ryanair hatte als Folge der Luftverkehrssteuer einige Verbindungen ausgedünnt. Rund 228.000 Passagiere starteten und landeten im Juni am Flughafen, was einem Rückgang gegenüber dem Ver­gleichsmonat des Vorjahres um 9,5 Prozent entspricht. Hier macht sich der negative Effekt durch die Einführung der Luftverkehrssteuer deutlich bemerkbar. Die Verkehrsentwicklung für den Monat Juni 2011 am Flughafen Bremen wurde außerdem durch die im Juni liegenden Feiertage Christi Himmelfahrt (2011: 2. Juni / 2010: 13. Mai) sowie die Pfingstfeiertage (2011: 12. und 13. Juni / 2010: 23. und 24. Mai) und die damit verbundenen üblichen Feiertags-Flugstreichungen beeinflusst. Beim Blick auf die kumulierten Verkehrszahlen verzeichnet der Flughafen Bremen trotz dieses kalendarischen Sondereffektes insgesamt ein leichtes Plus von 0,6 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Verkehrs-Statistik des City Airport Bremen (endgültige Zahlen) finden Sie ab dem 18. Juli 2011 online unter www.airport-bremen.de/city-airport-bremen/zahlen-fakten/ .

 

Werbung

Quelle: Pressemitteilung Flughafen Bremen GmbH

Schlagwörter: , ,