United Airlines startet mit Boeing 737 MAX 9

Werbung
Foto: United

United Airlines nimmt ihr neuestes Flugzeug, die Boeing 737 MAX 9, in die Flotte auf und bereitet es auf den Linienverkehr innerhalb der USA vor. Die B 737 MAX 9 enthält Boeings modernste technologische Errungenschaften wie weiterentwickelte Winglets an den Flügelenden und effizientere Triebwerke, was zusammen einen noch ruhigeren Flug gewährleistet. Der neue Jet hat zudem eine größere Reichweite und verbraucht weniger Treibstoff.

Die B 737 MAX 9 startet am 7. Juni 2018 ihre Liniendienste ab dem Houston George Bush Intercontinental Airport zu fünf Städten in den USA, so nach Anchorage, Austin, Ft. Lauderdale, Orlando und San Diego. Ab dem 29. Juni verkehren dann weitere B 737 MAX 9 zwischen Los Angeles und Honolulu sowie zwischen Houston und Tampa sowie Sacramento.

Werbung

„Die Boeing 737 MAX 9 gestaltet den Betrieb unsere Fluggesellschaft noch effizienter und ebenso produktiver. Das Flugzeug hat einen niedrigeren Treibstoffverbrauch, geringere Wartungskosten und bietet größeren Passagierkomfort“, sagt Andrew Levy, Chief Financial Officer von United Airlines. Allein in diesem Jahr wird United zehn B 737 MAX 9 erhalten und das Flugzeug auf mehreren Strecken zu Zielen überall auf dem US-Kontinent einsetzen.

Der neue Jet bietet Platz für 179 Passagiere, darunter 20 Sitze in United First, die in 2-2-Konfiguration angeordnet sind. Hinzu kommen 48 Sitze in Economy Plus in der klassischen 3-3-Anordnung und einem Sitzabstand von 86 Zentimetern und 111 Plätze in United Economy mit mindestens 76 Zentimeter Abstand. An allen Sitzen befinden sich Steckdosen zum Aufladen eigener elektronischer Geräte. An Bord gibt es WLAN, das gegen Gebühr über Satellit bereitgestellt wird. Das System „United Private Screening“ ermöglicht es Gästen, über ihre Tablets und Laptops tausende von Stunden an Filmen und TV-Programmen abzurufen.

Uniteds neuer First Class-Sitz ist in zweifarbigem Leder besonders bequem gestaltet, seine Kopfstütze ist in sechs Stufen verstellbar und die Sitzfläche ist mit diversen Polstersegmenten versehen. Der Sitz bietet genügend persönlichen Stauraum, in der Rückenlehne des Vordersitzes finden sich zwei Taschen sowie eine Halterung für Wasserflaschen. Ferner gibt es eine spezielle, ausklappbare Vorrichtung, in der Passagiere ihr Smartphone oder Tablet justiert ablegen und während des Flugs laden können. Sie eignet sich für mehr als 200 unterschiedliche Modelle. Eine weitere kleine Ablage, mit einer Granitfläche bezogen, trägt dazu bei, den eigentlichen Tisch am Platz zum Speisen oder fürs Arbeiten frei zu halten.

Quelle: PM United

Schlagwörter: ,