TUIfly setzt wieder auf Ägypten

Werbung
Foto: Simon Pannock

Kurz vor Beginn des Winterflugplans erhöht TUI fly die Anzahl der Flugverbindungen nach Ägypten. Bis Ende April 2019 dürfen sich Fluggäste der  Ferienfluggesellschaft über ein Wachstum von mehr als 20 Prozent auf Strecken ans Rote Meer freuen.

Die Zusatzkapazitäten werden an den Standorten Hannover, Hamburg, Düsseldorf und Frankfurt zur Verfügung gestellt. Der Rhein-Main Airport ist mit acht wöchentlichen Verbindungen nach Hurghada, Marsa Alam und Luxor nun Spitzenreiter im TUI fly Programm.

Werbung

„Diesen Winter werden wir 27-mal pro Woche aus Deutschland nach Ägypten abheben und damit sechsmal mehr als im vergangenen Jahr; ein deutliches Wachstum, aber eben auch ein Vertrauensbeweis in das Urlaubsland. Nicht nur Hurghada wird öfter angeboten, auch Marsa Alam erhält weitere Flüge. Luxor fliegen wir ab November erstmalig an – keine andere deutsche Fluggesellschaft bietet direkte Verbindungen zum Tal der Könige“, sagte Roland Keppler, Vorsitzender der Geschäftsführung der TUIfly GmbH.

„Wir sind sehr stolz auf unsere langjährige Partnerschaft mit TUI, einem der führenden Reiseveranstalter im ägyptischen Markt. Der schnellwachsende Tourismussektor ist für die ägyptische Wirtschaft von großer Bedeutung. Durch die Ausweitung des Flugangebots ermöglicht TUI mehr Menschen, Ägypten selbst zu erleben und die verborgenen Schätze zu entdecken. Wir freuen uns auf die Ausweitung unserer Kooperation mit TUI“, ergänzte die ägyptische Ministerin für Tourismus Dr. Rania Al-Mashat.

TUI fly fliegt im Winterflugplan ab Berlin-Tegel, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart nach Ägypten. Insbesondere kulturinteressierte Ägypten-Fans profitieren von den direkten Flügen nach Luxor und können somit direkt zu einer Nilkreuzfahrt starten.

Quelle: PM TUI fly

Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort