TUI: Ralf Horter verlässt Geschäftsführung

Werbung
Foto: Simon Pannock

Mit Wirkung zum 1. April 2017 wird Ralf Horter (57), Chief Commercial Officer (CCO), auf eigenen Wunsch aus der Geschäftsführung der TUI Deutschland ausscheiden, um künftig mehr Zeit für Privates zu haben, heißt es von TUI. „Auch wenn ich dies sehr bedauere und ihn gerne noch länger als Vertriebschef behalten hätte, habe ich doch allergrößtes Verständnis für seine Entscheidung. Gleichzeitig freue ich mich, dass Ralf Horter uns mit seiner langjährigen Erfahrung als Mitglied des Aufsichtsrates der TUI Deutschland verbunden bleiben wird“, so Sebastian Ebel, Vorsitzender der TUI Deutschland Geschäftsführung. Die Aufgaben von Ralf Horter wird Chief Operating Officer (COO) Marek Andryszak mit übernehmen. Neben seiner Rolle als Touristikchef wird er damit künftig auch die kommerzielle Verantwortung tragen.

„Bei Ralf Horter bedanke ich mich sehr herzlich für sein herausragendes Engagement und seine uneingeschränkte Loyalität. Er ist unpopulären, aber notwendigen Entscheidungen nie aus dem Wege gegangen. Damit hat er innerhalb wie außerhalb der TUI großen Respekt wie auch viele Sympathien erworben. Ich wünsche Ralf Horter für die Zukunft von ganzem Herzen alles Gute“, so Ebel. „Marek Andryszak und seinem künftigen Führungsteam wünsche ich für die neue Doppelrolle viel Erfolg.“

Werbung

Ralf Horter ist ein touristisches Urgestein der TUI. Gestartet hat er seine Karriere als Reiseleiter in der Bustouristik, bevor er 1990 zur TUI kam. Er leitete die TUI Service AG in der Schweiz, verantwortete für alle relevanten Destinationen den zentralen Hoteleinkauf und leitete die Geschäfte verschiedener TUI Gesellschaften. Prägend war vor allem seine Zeit als Geschäftsführer bei 1-2-FLY und Berge & Meer. Im Januar 2013 wurde er Geschäftsführer der TUI Deutschland und übernahm die Rolle des Chief Commercial Officers.

Quelle: PM TUI

Schlagwörter: