TUI kauft den nagelneuen B737 MAX 10

Werbung
Foto: Simon Pannock

Die TUI Group und Boeing haben heute im Rahmen der Paris Air Show 2017 bekanntgegeben, dass TUI 18 Maschinen des Typs 737 MAX 10 vorbestellt hat. Der weltweit führende Touristikkonzern hat 70 Jets des Typs 737 MAX geordert und wird nun 18 dieser bestehenden Aufträge auf den Typ 737 MAX 10 umschreiben. TUI Group ist der erste europäische Veranstalter, der das jüngste Mitglied der 737 MAX-Familie für seine Flotte gewählt hat.

„Als erster Veranstalter die neue, größere 737 MAX 10 in Europa zu fliegen bedeutet, dass wir mehr Urlauber mit dem modernsten, komfortabelsten und treibstoffeffizientesten Flugzeug an ihren Urlaubsort bringen können“, erklärt David Burling, Mitglied des TUI Group-Konzernvorstands und verantwortlich für den Bereich Airlines. „Die anhaltende Modernisierung unserer Flotte und die Auslieferung der neuen 737 MAX-Maschinen, darunter nun auch der 737 MAX 10-Flugzeuge, werden dazu beitragen, dass wir die CO2-Intensität weiter reduzieren können.“ Die TUI Group will die emissionseffizientesten Airlines Europas betreiben und hat sich verpflichtet, die CO2-Intensität ihrer Geschäftstätigkeit bis 2020 um weitere 10 Prozent zu senken.

Werbung

Die 737 MAX 10 ist das größte Mitglied der Boeing 737-Familie, der weltweit meistverkauften Passagierjet-Familie. Die MAX 10 wird das profitabelste Standardrumpfflugzeug (Single-Aisle) sein, das die niedrigsten Kosten pro Sitz bietet, die je bei einem Verkehrsflugzeug erzielt wurden. Die 737 MAX 10 hat eine größere Reichweite als die aktuellen Next-Generation 737-Jets und bietet gegenüber schwereren Konkurrenzmodellen eine höhere Treibstoffeffizienz und wirtschaftliche Vorteile. So liegen die Kosten pro Sitz und die Kosten pro Flug jeweils um 5 Prozent unter den Konkurrenzmodellen.

„Mit der 737 MAX 10 wird TUI die niedrigsten Kosten pro Sitz erreichen, die bei heute in Betrieb befindlichen Flugzeugen dieses Typs überhaupt möglich sind,“ erklärt Ihssane Mounir, Senior Vice President Global Sales & Marketing bei Boeing Commercial Airplanes. „Wir freuen uns, dass die TUI Group sich als erster europäischer Kunde für die 737 MAX 10 entschieden hat, und sind sicher, dass sie eine wesentliche Rolle bei dem anhaltenden Geschäftserfolg des Unternehmens spielen wird.”

Wie die übrigen Boeing 737 MAX-Modelle weist auch die MAX 10 hochmoderne CFM International LEAP-1B-Triebwerke, Advanced Technology-Winglets, Boeing Sky-Innenausstattung, große Cockpit-Anzeigen und weitere Verbesserungen auf, um größtmögliche Effizienz, Zuverlässigkeit und optimalen Passagierkomfort im Single-Aisle-Markt zu bieten.

Neben den 737 MAX-Maschinen hat die TUI Group offene Aufträge für vier 787-9-Dreamliner. Der Konzern hält auch 50 Optionen für 737 MAX-Maschinen, von denen 10 auf die 737 MAX 10 umgeschrieben wurden. Die Auslieferung der ersten 737 MAX-Maschine an den Konzern erfolgt im Januar 2018.

Quelle: PM TUI

Schlagwörter: , ,