TUI: Entscheidung über Tunesien-Reisen fällt diese Woche

Werbung
Abfertigung TUIfly Boeing 737 am Flughafen Münster/Osnabrück Foto: Dierk Wünsche

Lage in Tunesien, Presse-Information 17.01.2011

TUI, Deutschlands führender Reiseveranstalter, hat insgesamt 1.000 Urlauber aus Tunesien ausgeflogen. Gestern Abend kurz vor 19 Uhr ist die letzte der sieben Sondermaschinen mit 30 TUI Gästen an Bord in Düsseldorf gelandet. Auch TUI Mitarbeiter wurden außer Landes gebracht. Damit wurde die Rückholaktion innerhalb von 24 Stunden abgeschlossen. Rund ein Dutzend Gäste wollten trotz Kündigung der Reiseverträge und eindringlicher Warnungen der TUI Reiseleiter ihren Urlaub auf eigenes Risiko fortsetzen.

Werbung

Urlaubern, die aufgrund der Unruhen in Tunesien ihre Reise frühzeitig abbrechen mussten, erstattet TUI die Kosten für nicht in Anspruch genommene Übernachtungen. Aktuell wurden alle Reisen bis einschließlich 24. Januar abgesagt. Ob diese Frist weiter verlängert wird, entscheidet sich im Laufe dieser Woche. Die Frist für kostenlose Umbuchungen wurde bereits bis zum 31. Januar verlängert. „Bevor sich die Sicherheitslage in Tunesien nicht stabilisiert hat, wird TUI keine Reisen dorthin anbieten. Maßgeblich für unsere Entscheidung wird die Einschätzung des Auswärtigen Amtes sein“, so Ulrich Heuer, Leiter TUI Krisenstab. Die Situation wird weiter sehr genau beobachtet. TUI steht in ständigem Kontakt mit den zuständigen Behörden.

Hintergrund
Die TUI Deutschland GmbH ist mit mehr als 20 Prozent Marktanteil der führende Reiseveranstalter in Deutschland. Neben der Kernmarke TUI gehören zahlreiche andere bekannte Marken wie 1-2-FLY, airtours und die Airlinemarke TUIfly sowie die Spezialisten Gebeco und L’tur zur TUI Unternehmensgruppe in Deutschland. Damit deckt TUI die gesamte Bandbreite an Reisen von Premium über individuell bis günstig ab. Die TUI Deutschland ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der TUI Travel PLC, des weltweit größten Tourismusunternehmens. Das an der Londoner Börse gelistete Unternehmen ist in 180 Ländern vertreten und betreut über 30 Millionen Kunden.

Quelle: Presseinformation TUI Deutschland

Schlagwörter: , , ,