Travelport und KLM Air France gehen enge Partnerschaft ein

Werbung
KLM Boeing 777-300ER – Foto: Dierk Wuensche

Travelport, die führende Travel Commerce Platform, und Air France KLM haben eine umfassende Vertriebsvereinbarung geschlossen. So werden die Fluggesellschaften Air France, KLM und HOP! in großem Umfang ihre Inhalte über die Travelport Commerce Platform zur Verfügung stellen, unter anderem Zusatzleistungen, Branded Fares und Fare Families. Vertriebspartner wie Reisebüros erhalten damit Zugriff auf diese breite Angebotspalette. Sie können die Leistungen nicht nur vergleichen und buchen, sondern profitieren auch von zahlreichen weiterführenden Möglichkeiten, etwa von der Automatisierung von Arbeitsprozessen und im Fulfilment. Travelport ist bis dato der einzige GDS-Betreiber, der von der IATA die höchste Zertifizierung zum Entwickeln von NDC-Lösungen erhalten hat. Dank der neuen Vereinbarung können Air France, KLM und HOP! auch ausgewählten Nutzergruppen bestimmte Tarife exklusiv zugänglich machen. Die betreffenden Reisebüros können so die GDS-Zuschläge für Buchungen umgehen, wie sie Air France KLM zum 1. April 2018 einführt.

„Wir freuen uns über das neue Abkommen mit Air France KLM, einer der führenden Airline-Gruppen in Europa“, erläutert Derek Sharp, Senior Vice President and Managing Director Air Commerce bei Travelport. „Indem wir unsere gute, langjährige Partnerschaft weiter vertiefen, können wir den Kunden von Air France KLM größere Auswahlmöglichkeiten bieten. Zugleich werden wir gemeinsam neue technische Lösungen implementieren.“

Werbung

Emmanuelle Gailland, Vice President Distribution bei Air France KLM: „Travelport ist ein hervorragender Partner, der uns auf dem Weg zu NDC begleitet und mit dessen Hilfe wir jetzt eine leistungsstarke Private-Channel-Lösung umsetzen. Air France und KLM arbeiten zudem eng mit Travelport zusammen, um NDC-Content mit neuen Tarifen, Produkten und Serviceleistungen auf den Markt zu bringen.“

Quelle: PM Travelport

Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort