Starker Dezember für die deutschen Airports – 208 Millionen Passagiere im Jahr 2014

Werbung
Leere Wartebereiche gab es im Dezember selten – Foto: Simon Pannock

Im Dezember 2014 nutzten gut 14,04 Mio. Passagiere die deutschen Flughäfen, was einem Wachstum von +3,5% (an+ab) entspricht.

Die Luftfracht liegt mit +2,9% (an+ab) und über 371.000 t im stabilen Trend.

Werbung

Die Zahl der gewerblichen Flugbewegungen bleibt mit 140.361 Starts und Landungen und +0,1% Wachstum geringfügig über dem Vorjahreswert konstant.

Das Jahr im Blick
Mit fast 208 Mio. Passagieren (ggü. 201 Mio. Passagieren 2013) blickt der Flughafenverband ADV auf ein insbesondere sehr starkes 2. Halbjahr zurück und das trotz der intensiven Streikwellen. Im letzten Jahr nutzten 207.934.803 Passagiere die deutschen Flughäfen! Das entspricht einem Wachstum von +3,0%. Waren es im Jahr 2013 noch 13 Flughäfen, die Verkehrsrückgänge kompensieren mussten, sind es in 2014 nur noch 7 Airports. Dem stehen jedoch Flughafenstandorte mit einem gesunden und stabilen Wachstum gegenüber. Vor allem die kräftigen Zuwachsraten im Europaverkehr mit +3,1% und auf den Interkontstrecken mit +5,6% legten hier die Basis für das gute Jahresergebnis. Vor dem Hintergrund der politischen Rahmenbedingungen müssen selbst die +0,8% Wachstum auf den innerdeutschen Flugstrecken positiv eingeordnet werden.

Im abgelaufenen Jahr 2014 konnte auch der Rückgang der gewerblichen Flugbewegungen ausgebremst werden. Die gewerblichen Flugbewegungen legten mit 2.006.790 Starts und Landungen im Jahr 2014 ein Nullwachstum hin. Der Aufbau neuer Verbindungen und die Verdichtung der bestehenden Streckennetze der Airlines – insbesondere ausländischer Airlines – hielt sich in diesem Jahr die Waage, wird die Zahl der Starts und Landungen im kommenden Jahr aber wieder wachsen lassen. In der Vergangenheit hatte der Einsatz größerer Flugzeuge die Zahl der Flugbewegungen in Deutschland nach unten gedrückt, obwohl von Jahr zu Jahr mehr Passagiere abgefertigt wurden.

Auch die Luftfracht schaut auf ein insgesamt gutes Jahr zurück. Mit +2,8% (an+ab) Wachstum und 4.445.145 t Luftfracht ist es am erfreulichsten, das sich das Wachstum in der Luftfracht im Jahresverlauf stabilisiert hat. Seit einem halben Jahr wächst das Luftfrachtaufkommen an deutschen Flughäfen monatlich mit durchschnittlich +3%. Wichtig ist, das in einer exportorientierten Wirtschaft wie in Deutschland die Ausladungen mit +4,5% stärker als die Einladungen mit nur +1,3% (an+ab) zulegen – ein Trend, der seit über einem Jahr anhält.

Quelle: PM ADV

Schlagwörter: , ,