Sommerflugplan 2016 der Lufthansa-Gruppe – 316 Flugziele

Werbung
A350-Lufthansa – Foto: Bildarchiv Airbus

Airlines der Lufthansa Group bieten im kommenden Sommer 316 Ziele in 101 Ländern an – Reisende profitieren von vielen, zusätzlichen Flügen. Die Fluggesellschaften im Lufthansa-Verbund – Austrian Airlines, Brussels Airlines, Eurowings, Lufthansa und SWISS – werden im kommenden Sommer für Privat- und Geschäftsreisende noch attraktiver. Fluggäste können dabei auf den hochwertigen Service, die Qualität und die Zuverlässigkeit der Lufthansa Group vertrauen.

Die Airlines der Lufthansa Group bieten ihren Kunden im bevorstehenden Sommerflugplan 2016, der ab 27. März gilt, mit mehr als wöchentlich 23.140 Flügen eines der dichtesten Streckennetze weltweit. Über ihre Drehkreuze Frankfurt, München, Zürich, Wien und Brüssel, aber auch auf vielen Punkt-zu-Punkt-Strecken, verbinden die Lufthansa-Group-Airlines im Sommer 316 Ziele in 101 Ländern (Vorjahressommer: 321 Ziele in 103 Ländern). Darüber hinaus ergänzen über 18.000 Codeshare-Flüge mit rund 30 Partnerairlines das jeweilige Flugangebot und bieten Flugreisenden dadurch ein nahezu weltweites Netz. Die Sommerpläne der einzelnen Group-Airlines gelten vom Sonntag, 27. März 2016 bis zum Samstag, 29. Oktober 2016.

Werbung

Die wichtigsten Neuheiten der Lufthansa Verbund-Airlines:

Lufthansa
Lufthansa listet in ihrem Sommerflugplan insgesamt 205 Ziele auf und bietet insgesamt rund 10.712 Flüge pro Woche an. Neu im Interkontinentalprogramm ist San Jose (Kalifornien), das ab dem 1. Juli 2016 fünfmal wöchentlich angeflogen wird. Die Metropol-Region San Jose mit rund 3,3 Mio. Einwohnern liegt im Herzen des Silicon Valleys. Hier finden sich zahllose Firmen, die in der Welt des Internet einen Namen haben. Darüber hinaus sind dort viele bedeutende Unternehmen der Biotech-Branche, Pharma- und medizinischen Industrie angesiedelt. Zahlreiche große Autohersteller betreiben dort ihre Forschungslabors. Doch San Jose ist nicht nur für Geschäftsreisende interessant, es ist darüber hinaus der ideale Ausgangspunkt, um Nordkalifornien touristisch zu erkunden. San Jose ist damit eine interessante Alternative zu San Francisco, das nur rund 70 km von San Jose entfernt liegt.

Neue Europaziele ab Frankfurt sind Alicante (Spanien), das einmal wöchentlich angeflogen wird und Tirana (Albanien), das täglich angeflogen wird. Ergänzend zum Frankfurter Programm bietet Lufthansa über ihr Drehkreuz in München neue Langstreckenziele nach Denver (USA) und Teheran (Iran) an. Die Stadt an den Rocky Mountains wird ab dem 11. Mai fünfmal in der Woche angeflogen, in die iranische Hauptstadt geht es ab dem 4. Juli dreimal wöchentlich.

Lufthansa München fliegt auch in diesem Sommer mehr Urlaubsdestinationen an. Im kommenden Flugplan geht es erstmals nach Santorin, Korfu (beide Griechenland) und Porto (Portugal). Porto wird ab dem 24. April viermal wöchentlich angeflogen. Die beiden griechischen Inseln werden einmal wöchentlich ab Pfingsten angeboten.

Ziele in Osteuropa sind stark im Kommen. Aus diesem Grund fliegt Lufthansa erstmals von München ins ungarische Debrecen und nach Rzeszow im Südosten Polens. Odessa (Ukraine) steht ab dem 31. März mit zwei wöchentlichen Flügen wieder auf dem Flugplan. Tallin ist eine weitere neue Destination ab München. Die Hauptstadt von Estland wird zusammen mit Adria Airways zweimal täglich ab München angeboten.

Zusammen mit unserem Partner British Midland wird Lufthansa ihr Streckennetz weiter ausbauen. Künftig können Lufthansa Kunden ab München das englische Southampton, Norrköping in Schweden und Bergamo in der Lombardei/Italien nonstop erreichen. Rostock wird künftig sechsmal in der Woche angeflogen.

Austian Airlines
Austrian Airlines bietet ihren Passagieren im Sommerflugplan 2016 ein umfangreiches Angebot von 130 Destinationen in 55 Länder an. So geht es im Sommer 2016 fast täglich zu allen Austrian Nordamerika-Destinationen: Sieben Mal pro Woche nach New York, Washington, Toronto und Chicago und sechs Mal pro Woche nach Miami.

Im kommenden Sommerflugplan wird Austrian auch insgesamt 31 wöchentliche Nonstop-Flüge nach Asien anbieten: Mit einer Boeing 767 geht es fünf Mal pro Woche nach Peking. Shanghai, Bangkok und Tokio werden bis zu täglich mit einer Boeing 777 aus Wien angesteuert, Hongkong fünf Mal pro Woche.

Brussels Airlines
Brussels Airlines starten mit neun neuen Zielen in die Sommersaison. Dank der neuen Langstreckendestination Toronto, fügt Brussels Airlines Kanada an ihr wachsendes Streckennetz. Ab Ende März wird Toronto fünf Mal pro Woche direkt an die europäische Hauptstadt angeschlossen. Die Kooperation mit Star Alliance Partner Air Canada ermöglicht es zahlreiche andere Städte in Kanada über Toronto hinaus zu erreichen.

Accra (Ghana), ein Ziel, das Brussels Airlines letzten Winter neu in ihr afrikanisches Streckennetz aufgenommen hat, wird zum ersten Mal auch diesen Sommer angeflogen. Brussels Airlines ist weiterhin bemüht, diesen Sommer ihr Flugangebot mit attraktiven Urlaubszielen und europäischen Regionalflughäfen zu erweitern. Diesen Sommer bedient Brussels Airlines zum ersten Mal Nantes (Frankreich), Heraklion, Thessaloniki (beide Griechenland), Jerez de la Frontera, Teneriffa und Gran Canaria (alle Spanien). Irland-Liebhaber werden eine große Freude mit der neuen Flugverbindung nach Belfast City Airport haben, ein Neuling in der Lufthansa-Gruppe.

Last but not least, Brussels Airlines zählt auch ein neues Ziel in Deutschland. Nürnberg wird ab dem Sommer sechs Mal pro Woche direkt mit Brussels Airport verbunden. In diesem Sommer wird Brussels Airlines ihre rund 815 innereuropäischen- und 95 Interkontinentalflüge mit 50 Flugzeugen bedienen.

Eurowings
Eurowings fliegt im kommenden Sommerflugplan von den Standorten Berlin/Tegel, Dortmund, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Köln/Bonn, Stuttgart sowie Wien in 41 Länder zu insgesamt 130 Destinationen, davon sind sieben Langstrecken-Ziele. Erstmals wird im Angebot Boston (USA) und Mauritius ab Köln bedient. Außerdem werden im Sommer auch die Langstreckendestinationen Bangkok und Phuket (Thailand), Punta Cana und Puerto Plata (Dominikanische Republik) sowie Varadero (Kuba) zum ersten Mal geflogen.

Des Weiteren werden ab Köln die Verbindungen nach Varna (Bulgarien), Mahon (Spanien) und Brindisi (Italien) erstmals aufgenommen, welche ebenso neu von Düsseldorf aus erreicht werden können. In Köln kommen zudem zwei neue türkische Destinationen hinzu: Bodrum und Samsun. Die Verbindungen Hannover – Antalya und Düsseldorf – Kütahya Zafer erweitern das Sommerflugangebot in die Türkei. Ab Stuttgart können Eurowings Kunden in den Sommerferien erstmalig in das kroatische Pula fliegen. Cagliari (Italien) wird diesen Sommer neu mit Berlin und Hamburg verbunden. Außerdem wird das Flugangebot nach Italien mit den Strecken Wien – Rom sowie Hamburg – Pisa abgerundet.

Zum Hamburger Sommerflugplan kommt darüber hinaus noch die balearische Mittelmeerinsel Ibiza hinzu. Von Düsseldorf aus erreicht man künftig Edinburgh, die East Midlands (England) sowie Kavala (Griechenland) und Lissabon (Portugal).

Außerdem werden im Sommer die Destinationen Alicante (Spanien) und Bastia (Frankreich) neu von Düsseldorf und Wien aus bedient. Außerdem ergänzen die Verbindungen von Wien nach Faro (Portugal) sowie Valencia (Spanien) das umfangreiche Streckenangebot des Sommerflugplans 2016.

SWISS
Swiss International Air Lines (SWISS) wird im kommenden Sommerflugplan ihr Angebot ab Zürich und Genf anpassen. Neu wird ab Zürich die spanische Hafenstadt Alicante bedient und ab Genf die süditalienische Feriendestination Lamezia Terme. Auf zahlreichen europäischen und interkontinentalen Verbindungen werden die Frequenzen erhöht. Im Laufe des Sommerflugplans werden zudem Flüge zu diversen Destinationen auf die neue Boeing 777-300ER umgestellt. Im neuen Sommerflugplan ab Ende März bedient SWISS 102 Destinationen in 46 Ländern.

Quelle: PM Lufthansa

Schlagwörter: , , , , ,