Sommerflugplan 2016 am Flughafen Graz

Werbung
Foto: Flughafen Graz/Krug

Seit Sonntag ist der neue Sommerflugplan 2016 am Flughafen Graz gültig. „Dieser Sommerflugplan bietet Neuigkeiten nicht nur im Linien-, sondern auch im Ferienflugverkehr und zwar im Bereich der Charterketten, Kurzketten und auch Sonderflügen“, freut sich Mag. Gerhard Widmann mit seinen Fluggästen. „Wir hoffen, dass diese Neuigkeiten auf eine gute Resonanz stoßen, damit wir sie im kommenden Jahr wieder anbieten können!“

Neue, altbewährte und beliebte Flugziele im Ferienflugverkehr
Neu auf dem Flugplan stehen in diesem Sommer Charterketten nach Ibiza, die wunderschöne Baleareninsel, die viel mehr als Partys zu bieten hat und Olbia auf Sardinien. Als Kurzkette reihen sich die Flüge nach Bastia auf Korsika unter die Neuigkeiten ein, ebenso wie die Sonderflüge nach Murcia, Bilbao, Lakselv, Valencia und Tirana.

Werbung

Natürlich werden auch bewährte Ferienziele wie Antalya, Brac, Neapel, Burgas oder die vielen griechischen Inseln angeboten. Nach Palma geht es diesen Sommer per Direktflug sogar einmal täglich! Durch die vielen Abflüge bietet sich diese wunderbare Baleareninsel auch hervorragend für jegliche Art von Kurztrips an.

Ausbau der Linie bringt Fern- und Städtereisenden mehr Flugmöglichkeiten

Für Städtetouristen, aber auch für Fernreisende sind vor allem die Flüge zu den großen Umsteigeflughäfen interessant und auch hier gibt es in diesem Sommer einige eindrucksvolle Aufwertungen:

Wegen einer Flugzeitenoptimierung der Flüge nach Berlin stehen den Fluggästen ab 13. April gleich 13 wöchentliche Flüge pro Woche nach und von Berlin zur Verfügung. Durch die optimale Zeitenlage öffnen sich den Passagieren viele (weltweite) Umsteigemöglichkeiten und sogar Tagesausflüge sind bequem möglich.

Nach Istanbul geht es ab Mitte Juni einmal täglich im Direktflug; Damit sind auch viele der rund 280 Umsteigemöglichkeiten ab Istanbul im Netz der Turkish Airlines erreichbar.

Schließlich kommt es auch zu einer Aufstockung der Flüge nach Mallorca. Bereits jetzt mehrmals wöchentlich im Flugplan, steigern sich die Abflüge bis Sommer auf 7 pro Woche – somit ist die beliebte Insel einmal täglich ab Graz erreichbar und daher auch für Kurzurlaube äußerst attraktiv.

Der Sommerflugplan 2016 des Flughafen Graz im Überblick:
– 50 Destinationen im Linien- und Charterverkehr
– Weltweite Anbindungen über Verkehrsknoten in 2 Airline-Allianzen (Star Alliance, oneworld)
– Rund 140 Linienflüge pro Woche (Berlin/13x, Düsseldorf/13x, Frankfurt/28x, Istanbul/7x, München/26 x, Palma/7x, Stuttgart/11x, Wien/27x, Zürich/6x)
– 10 Griechenland-Destinationen: Chania und Heraklion/Kreta, Kavala, Kefalonia, Korfu, Kos, Rhodos, Skiathos, Thira/Santorin, Zakynthos
– Ibiza und Olbia – neu ab GRZ
– sowie das altbewährte wöchentliche Angebot z. B. nach Ägypten (Hurghada), Bulgarien (Burgas), Italien (Neapel) Kroatien (Brac), Spanien (Teneriffa und 7x/Woche nach Palma de Mallorca), Tunesien (Enfidha) und in die Türkei (mehrmals pro Woche nach Antalya)
– besondere Highlights sind auch in diesem Sommerflugplan zahlreiche Einzelflüge und Kurzketten
z. B. nach Bastia, Bari, Catania, Dublin, Funchal, Paris, Rom oder Tallinn

Neuigkeiten bei den Linienflügen:
– 13 x pro Woche Berlin mit airberlin -Tagesrandflüge ab 13. April mit airberlin inklusive Nightstop in Graz bringen noch mehr Anschlussmöglichkeiten ab Graz. Besonders attraktiv werden dadurch auch die Märkte Skandinavien, Deutschland, Polen und z.B. London. Im Fernreiseverkehr sind unter anderem Chicago, New York oder Abu Dhabi erreichbar. Durch die Ankunft der Frühmaschine in Berlin um 07.40 Uhr und der Rückflug nach Graz um 21.25 Uhr bietet sich die Verbindung auch für Tagesausflüge an.

– 7x/Woche nach Palma mit NIKI – in diesem Sommer bietet NIKIi täglich eine Verbindung nach Mallorca. Damit lassen sich auch Kurzurlaube und Wochenendausflüge perfekt umsetzen.

– 7x/Woche nach Istanbul mit Turkish Airlines: Ab Mitte Juni ist Metropole am Bosporus täglich direkt ab/an GRZ erreichbar und damit auch viele der rund 280 Weiterflugmöglichkeiten im Netz der Turkish Airlines.

Quelle: PM Flughafen Graz

Schlagwörter: ,