Small Planet stellt Insolvenzantrag

Werbung
Foto: Small Planet Airlines

Die Small Planet Airlines GmbH hat sich für eine Unternehmensrestrukturierung entschlossen und daher in dieser Woche beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg einen Antrag auf Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gestellt mit dem Ziel, den Flugbetrieb der Airline auch langfristig aufrechtzuerhalten.

Das bedeutet (so heißt es in einer Pressemitteilung):

Werbung

– Alle Flüge von und nach Deutschland und den Niederlanden werden weiterhin von Small Planet Airlines Deutschland durchgeführt
– Gebuchte Tickets behalten ihre Gültigkeit
– Alle Flugpläne bleiben gültig

Das Luftfahrtbundesamt hat gegen die Weiterführung des Flugbetriebes keine Einwände geäußert. Das Unternehmen arbeitet an der Lösung den Flugbetrieb langfristig aufrechtzuerhalten. Direkte Anfragen bei der Airline können aufgrund des hohen Arbeitsaufkommens aktuell nicht beantwortet werden.

Hintergrund des heute erfolgten Schrittes ist die angespannte finanzielle Lage auf Grund der Geschehnisse des aktuellen Sommers. Das Amtsgericht hat den Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung genehmigt und als Sachwalter Herrn Joachim Voigt-Salus bestellt.

Nach Informationen von airportzentrale.de hat die Airline mit Entschädigungszahlungen bei Verspätungen zu kämpfen gehabt.

Quelle: PM Small Planet

Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort