Schweizer Germania startet in den Winter

Werbung
Foto: Simon Pannock / airportzentrale.de

Die Germania Schweiz startet heute Donnerstag in den Winter 2018/19. Bis Ende April 2019 werden ab Zürich bis zu 18 Flüge pro Woche zu insgesamt elf Destinationen durchgeführt.

Auf die spanischen Inseln richtet die Fluggesellschaft mit den grün-weissen Flugzeugen im Winter einen besonderen Fokus. Die Kanareninsel Teneriffa wird erstmals auch im Winter von Germania bedient (einmal pro Woche). Sie ergänzt die drei weiteren Inseln Gran Canaria (neu zweimal pro Woche), Fuerteventura und La Palma (je einmal wöchentlich). Dank des angenehmen Klimas in den Wintermonaten sind die Kanarischen Inseln während dieser Jahreszeit ein besonders beliebtes Reiseziel.

Werbung

Auch das Flugangebot nach Mallorca wurde ausgebaut. Die Baleareninsel wird im Winter durchgehend angeflogen, wobei die Volumen zu den Feiertagen und ab Februar/März aufgestockt werden und bis zu viermal pro Woche geflogen wird. Die Flugfrequenz nach Mallorca wird damit im Vergleich zum Winter 2017/18 mehr als verdoppelt.

Eine weitere Besonderheit diesen Winter: Die portugiesische Atlantikinsel Funchal wurde wieder ins Programm aufgenommen. Gerade bei Aktivreisenden ist die «Blumeninsel» eine sehr beliebte Reisedestination.

Ein weiteres Augenmerk legt Germania in den kommenden Monaten auf die ägyptischen Destinationen am Roten Meer. Dreimal pro Woche fliegt die Airline nach Hurghada, je einmal pro Woche geht es nach Marsa Alam und nach Sharm el-Sheikh. Die ägyptischen Ferienorte eignen sich besonders gut für Wassersportler sowie auch für alle übrigen Sonnenanbeter.

Die beiden Destinationen Agadir in Marokko sowie Beirut im Libanon komplettieren das Flugangebot von Germania. Beide Städte bietet Germania als einzige Fluggesellschaft nonstop ab Zürich an.

Quelle: PM Germania Schweiz

Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort