Ryanair verbindet Deutschland mit Ungarn

Werbung
Ryanair Boeing morgens am Flughafen Weeze Foto: Bildarchiv Flughafen Weeze

Ryanair, Europas beliebteste Fluggesellschaft, hat heute im Rahmen einer Pressekonferenz in Budapest bekannt gegeben, ab 17. Februar 2012 eine Basis in Ungarns Hauptstadt zu eröffnen. Gemeinsam mit der ungarischen Regierung und dem Budapest Airport hat Ryanair einen Notfallplan ausgearbeitet, nachdem die ungarische Fluggesellschaft Malév heute Morgen nach 66 Jahren ihren Dienst eingestellt hatte.

Dieser Plan sieht vor, dass ab Mitte Februar zunächst zwei Flugzeuge vom Typ Boeing 737-800 in Budapest stationiert werden. Ab dem Sommerflugplan sollen zwei weitere Boeings folgen, welche zusammen künftig 31 Strecken bedienen sollen. Auch Ryanair-Passagiere aus Deutschland werden hiervon profitieren: Die Iren sehen vor, ab dem 17. Februar wöchentlich von Karlsruhe/Baden-Baden, Lübeck und Memmingen nach Budapest zu fliegen. Flugtage sowie Zeiten werden morgen im Internet bekannt gegeben. Aktuell wird dieser Rettungsplan noch mit der ungarischen Regierung und dem Flughafen in Budapest verhandelt. Mit erwarteten zwei Millionen Passagieren pro Jahr will Ryanair etwa 2.000 Arbeitsplätze für den Airport und die Region rund um Budapest schaffen.

Werbung

Ryanair, die derzeit bereits rund 700 ungarische Piloten sowie ungarisches Kabinenpersonal beschäftigt, plant am kommenden Dienstag, 7. Februar 2012 für alle Malév Piloten, das Kabinenpersonal sowie Ingenieure einen offenen Bewerbungstag, um das in Zukunft benötigte Personal so schnell wie möglich einstellen zu können. Budapest wird hiermit die 51. Basis der irischen Fluggesellschaft in Europa. Preise f ü r die drei neuen Deutschland-Strecken fangen bei 9,99* Euro an.

Ryanair, Europas führende Niedrigpreisfluggesellschaft, bedient derzeit über 1.400 Strecken in 28 Ländern und fliegt dabei mit mehr als 1.500 Flügen pro Tag 165 verschiedene Flughäfen an. Der Preiswertanbieter verfügt aktuell über 50 europäische Basen und unterhält eine Flotte von 286 Boeing 737-800NG, hinzu kommen 25 Festbestellungen für weitere Maschinen, die in 2012 ausgeliefert werden sollen. Ryanair beschäftigt zur Zeit über 8.500 Angestellte und wird im aktuellen Geschäftsjahr
75 Millionen Passagiere transportieren.

In Deutschland bietet Ryanair derzeit Routen ab den Flughäfen Frankfurt-Hahn (Basis mit derzeit acht stationierten Flugzeugen), Bremen (Basis mit drei stationierten Flugzeugen) und Düsseldorf (Weeze), ca. 70 km von Düsseldorf an der A 57 gelegen (Basis mit sieben stationierten Maschinen), Karlsruhe/Baden-Baden (Basis mit zwei stationierten Flugzeugen ab 2012) sowie ab Lübeck, Berlin-Schönefeld, dem Allgäu Airport Memmingen (München West), Magdeburg-Cochstedt und Leipzig/Halle an.
* inklusive der passagierbezogenen Steuern und Gebühren und lediglich exklusive individueller und frei wählbarer Extraservices, wie z.B. Gepäckaufgabe oder bevorzugtes Einsteigen.

Quelle: PM Ryanair

Schlagwörter: , ,