Ryanair: Kundensicherheit auf Ryanair-Homepage gestärkt

Werbung
Ryanair Boeing am FMO Foto: Bildarchiv FMO

Ryanair, Europas führende Low-Cost Airline hat ein neues Programm zur Verifizierung der Systemsicherheit auf der Ryanair.de-Homepage eingeführt. Diese soll eine erhöhte Kundensicherheit für die Buchung der günstigen Tarife auf Ryanair.de bieten. Die Technologieplattform CardinalCommerces Centinel® liefert die neue Technik, die bereits in allen Ryanair-Märkten integriert wurde und den Verbrauchern so einen verbesserten Schutz vor Betrug beim Bezahlvorgang ermöglicht. Insgesamt wird damit eine erhöhte Sicherheit für alle Ryanair-Passagiere garantiert.

Robin Kiely von Ryanair:

Werbung

„Ryanair ist stets bemüht, die Kundenzufriedenheit unserer 81,5 Millionen Fluggäste zu verbessern. Wir haben ein neues Online-Prüfsystem, das die Sicherheit unserer zahlreichen Kunden auf der Ryanair-Webseite ergänzen soll, eingeführt. Dies macht das Buchen unserer günstigen Flüge noch sicherer.“

Alasdair Rambaud von CardinalCommerces:

„Wir freuen uns, dass Ryanair den nachhaltigen Wert der Implementierung von Verified by Visa und MasterCard® SecureCode ® erkannt hat und sich aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, Verständnis und Fachwissen über Kundenauthentifizierung für Cardinal entschieden hat. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ryanair und die Möglichkeit, eine noch bessere Kundenzufriedenheit zu ermöglichen.“

Über CardinalCommerce:

Kardinal ist seit 1999 Vorreiter in der Fernzahlungsindustrie und Marktführer im Bereich des authentifizierten Zahlungsverkehrs in Märkten für E-Commerce- und Distanzhandel. Cardinals SafeCloud™ SaaS-Software-Plattformen erstellen reibungslose Interoperabilität zwischen sonst unvereinbaren und inkompatiblen Betriebssystemen für Händler, Banken, Benutzer und Anbieter von Transaktionslieferketten. Kardinals Plattformen ermöglichen technologie-neutrale Authentifizierungen anhand einer breiten Palette von Anwendungen. Die firmeneigenen patentierten Lösungen erleichtern das Hinzufügen neuer Technologien für Remote-Vertriebskanäle über eine einzige Verbindung. Dies ermöglicht es Händlern, Zahlungen aus der gesamten Landschaft der Finanzgeschäfte zu akzeptieren und stellt ihr Geschäft zukunftssicher auf und bereitet sie darauf vor, jegliche Zahlungs-methoden aufstrebender Marken oder Methoden nutzen zu können.

Über Ryanair:

Ryanair, Europas führende Low Cost Airline, bedient derzeit täglich über 1.600 Strecken (über 500.000 pro Jahr) in 29 Ländern und fliegt dabei mit mehr als 1.600 Flügen pro Tag 180 verschiedene Flughäfen an. Der Preiswertanbieter verfügt aktuell über 57 europäische Basen und unterhält eine Flotte von 303 Boeing 737-800NG. Ryanair hat jüngst 175 neue Boeing Maschinen geordert, die zwischen 2014 und 2018 ausgeliefert werden. Ryanair beschäftigt derzeit über 8.500 kompetente Mitarbeiter, wird im aktuellen Geschäftsjahr über 81,5 Millionen Passagiere transportieren und kann einen makellosen Sicherheitsrekord von 29 Jahren vorweisen.

In Deutschland bietet Ryanair derzeit über 210 Strecken ins Europäische Netzwerk an. Ryanair fliegt ab den Flughäfen Frankfurt-Hahn (Basis mit derzeit neun stationierten Flugzeugen), Bremen (Basis mit drei stationierten Flugzeugen), Düsseldorf (Weeze), ca. 70 km von Düsseldorf an der A 57 gelegen (Basis mit neun stationierten Maschinen) und Karlsruhe/Baden-Baden (Basis mit zwei stationierten Flugzeugen) sowie ab Lübeck, Berlin-Schönefeld, dem Allgäu Airport Memmingen (München West), Magdeburg-Cochstedt, Leipzig/Halle, Köln/Bonn, Dortmund, Nürnberg und Münster/Osnabrück an.

Quelle: PM Ryanair

Schlagwörter: ,