Ryanair kommt ab Sommer 2017 an den Flughafen Frankfurt

Werbung
Foto: Dierk Wünsche

Heute kündigten am Flughafen Frankfurt der Fraport-Vorstandsvorsitzende Dr. Stefan Schulte und David O’Brien, Chief Commercial Officer von Ryanair, die geplante Aufnahme von Passagierflügen an Deutschlands wichtigstem Luftverkehrsdrehkreuz durch die irische Airline ab dem Sommerflugplan 2017 an. Damit wird das Flugangebot ab Frankfurt mit Flügen des größten europäischen Low-Cost-Anbieters erweitert. Die ersten ab Frankfurt angeflogenen Destinationen der Airline werden Palma de Mallorca (PMI), Alicante (ALC) und Málaga (AGP) in Spanien sowie Faro (FAO) in Portugal sein.

„Wir freuen uns, dass wir künftig mit Ryanair Europas führende Low-Cost-Airline im Programm haben. Mit Ryanair bieten wir den Reisenden in der Region ab dem Sommer 2017 ein weiteres, attraktives Reiseangebot mit modernsten Flugzeugen des Typs Boeing 737-800. Damit tragen wir der auch in der Region stark wachsenden Nachfrage in diesem Segment Rechnung. Die Entscheidung Ryanairs für Frankfurt unterstreicht zudem die wachsende Bedeutung Frankfurts für Low-Cost-Verkehre. Wir wünschen Ryanair hier am Flughafen Frankfurt ‚Always Happy Landings'“, sagte Dr. Stefan Schulte, Vorsitzender des Vorstands der Fraport AG.

Werbung

Die Zusammenarbeit mit Ryanair ist auf ein langfristiges Wachstum der Airline am Flughafen Frankfurt ausgelegt. Die Basis für die Zusammenarbeit bilden optimal auf die Bedürfnisse von Low-Cost-Carriern zugeschnittene Prozesse und Abläufe, die schnelle Umdrehzeiten ermöglichen. Mittelfristig wird Fraport auf die wachsende Nachfrage nach Low-Cost-Angeboten auch durch entsprechende Anpassungen in den Passagier- und Terminalprozessen reagieren.

Chief Commercial Officer von Ryanair, David O’Brien, sagte dazu in Frankfurt: „Ryanair freut sich, eine neue Basis, die 9. Basis in Deutschland und die 85. Basis in Europa, am Flughafen Frankfurt am Main ab Ende März 2017 mit vier neuen Strecken nach Alicante, Faro, Malaga und Palma de Mallorca verkünden zu können. Mit dem Sommerflugplan 2017 wird Ryanair am Flughafen Frankfurt am Main 400.000 Kunden pro Jahr befördern und somit einen weiteren Primärflughafen in das deutsche Streckennetz aufnehmen. Mit den zwei stationierten Flugzeugen investiert Ryanair $200 Millionen und unterstreicht seinen Anspruch, in Hessen die Verkehrs-, Tourismus- und Jobzahlen weiter wachsen zu lassen. Ryanair freut sich auf eine enge Zusammenarbeit mit Fraport, um die branchenführende Effizienz und das Wachstum an Deutschlands größtem Verkehrsflughafen weiter anzuregen.“

Quelle: PM Flughafen Frankfurt

Schlagwörter: ,