Rekordzahl: Ausbildungsstart am Flughafen München

Werbung
Foto: Flughafen München GmbH, Unternehmenskommunikation

Fototermin vor der Konzernzentrale der Flughafengesellschaft München: Vor dem Verwaltungsgebäude der Flughafen München GmbH (FMG) präsentierten sich die neuen Auszubildenden und dualen Studenten der FMG und ihrer Tochtergesellschaften. Die 115 Berufsanfänger – so viele wie noch nie zuvor– beginnen jetzt ihre bis zu dreieinhalbjährige Lehrzeit bzw. ihr duales Studium am Münchner Flughafen. Während die Muttergesellschaft FMG in diesem Jahr 64 Jugendliche in zwölf Berufen ausbildet, verteilen sich bei den Tochterunternehmen 51 Azubis auf neun Berufssparten. Insgesamt befinden sich mit dem neuen Jahrgang nunmehr 312 Jugendliche in einer Berufsausbildung beim FMG-Konzern.

Die Bandbreite der Berufe reicht dabei von Fachkräften für Schutz und Sicherheit über Mechatroniker und Köche bis hin zu Fachinformatikern und Bachelor Luftverkehrsmanagement sowie Bachelor Elektro- und Informationstechnik.

Werbung

Begrüßt wurden die Neuankömmlinge vom Leiter Konzernbereich Personal, Dr. Robert Scharpf, und der Leiterin der Konzernausbildung, Theresa Fleidl. Sie beglückwünschten die Berufseinsteiger zu einem „hervorragenden Einstieg in ihre Berufslaufbahn“, da sie sich unter rund 2.000 Bewerbern durchgesetzt haben und nun einer erstklassigen Ausbildung entgegensehen. Die hohe Qualität der Nachwuchsarbeit wurde im März dieses Jahres erneut durch die jährliche Untersuchung der Zeitschrift Focus Money bestätigt: In der Studie belegte die FMG bereits zum vierten Mal in Folge als „Deutschlands bester Ausbildungsbetrieb“ den Spitzenplatz in der Branche Verkehr und Transport.

Wer seine berufliche Karriere am Münchner Airport zum 1. September 2020 starten möchte, kann sich jetzt noch bis zum 15. Oktober dieses Jahres bei der FMG und ihren Tochtergesellschaften online bewerben über die Webseite des Airports.

Quelle: PM Flughafen München

Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort