Ratingagentur Moody’s: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH bekommt Bewertung „A1“

Werbung
Die FBB betreibt den Flughafen Tegel und Schönefeld – Foto: Simon Pannock / airportzentrale.de

Die Ratingagentur Moody’s bescheinigt der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) in ihrer jährlichen Unternehmensbewertung auch in diesem Jahr eine überdurchschnittlich gute Bonität.

Ausschlaggebend für die sehr gute Bewertung „A1“ waren, neben dem Umstand, dass die drei Gesellschafter Berlin, Brandenburg und der Bund selbst über sehr gute Ratings verfügen, wesentliche Stärken der FBB. Hierzu zählen insbesondere der hohe von Anteil Direkt- bzw. Punkt-zu-Punkt Verkehren und die Tatsache, dass die FBB den Kapazitätsausbau vorantreibt. Darüber hinaus attestierte Moody’s der FBB eine wichtige Alleinstellungsposition in der Hauptstadtregion. Ebenfalls ausschlaggebend für die Bewertung war die Aussicht, am BER mehr Entgelte pro Passagier realisieren zu können.

Werbung

Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH: „Moody’s hat der Flughafengesellschaft erneut ein gutes Rating gegeben und damit die finanzielle Zukunftsfähigkeit des Unternehmens bestätigt. Die Ratingagentur hat natürlich auch gesehen, dass die lange verzögerte Eröffnung des BER eine große unternehmerische und finanzielle Herausforderung war, die nur durch die Unterstützung der Gesellschafter bestanden werden konnte. Dass der Flughafen trotz dieser Belastung mit „A1“ bewertet wurde, zeigt das Potenzial, das der BER als wichtige Verkehrsinfrastruktur der Hauptstadtregion auch in Zukunft haben wird.“

Heike Fölster, Geschäftsführerin Finanzen der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH:
„Die Tatsache, dass wir seit nunmehr vier Jahren auch im Branchenvergleich ein überdurchschnittlich gutes Rating erhalten, ist auch eine Bestätigung der soliden Finanzierung des Unternehmens. Das Rating zeigt zudem, dass die Flughafengesellschaft ein sehr verlässlicher Kreditnehmer und ein sicheres Investment ist.“

Quelle: PM FBB

Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort