Qatar Airways bekommt ersten A350-1000 gezeigt – nicht ausgeliefert

Werbung
Foto: Qatar Airways

Zum wiederholten Mal tritt Qatar Airways als weltweiter Erstkunde eines Airbus A350 auf. Nach Übernahme des ersten A350 XWB im Dezember 2015 hieß Group Chief Executive Akbar Al Baker am vergangenen Samstag das Testflugzeug des neuen A350-1000 in Qatar willkommen. Die Ankunft war der erste Halt der Tour von Airbus, um das weltweit neueste Großraumflugzeug zu demonstrieren. Um den Fluggesellschaften und Passagieren die exklusiven Eigenschaften vorzustellen, folgen noch 12 weitere Destinationen im Nahen Osten und Asien-Pazifik-Raum. Nächsten Monat wird Qatar Airways den ersten A350-1000 als weltweiter Erstkunde von Airbus übernehmen.

Das Flugzeug absolvierte eine Performance über der Doha Corniche, um seine internationale Tour zu starten. Während des Halts in Doha wurde das Testmodell von Würdenträgern aus der Region begutachtet, die während einer von Al Baker geführten Tour durch den A350-1000 exklusive Einblicke erhielten. Neben weiteren Botschaftern aus Europa, dem Chief Operating Office des Hamad International Airport sowie hochrangigen Mitgliedern verschiedener Abteilungen von Qatar Airways war auch der deutsche Botschafter von Qatar Hans-Udo Muzel anwesend.

Werbung

Qatar Airways Group Chief Executive Akbar Al Baker verkündete: „Es war großartig, den A350-1000 in Doha während seiner Testtour begrüßen zu können. Die Ankunft in Doha als ersten Halt hat eine besondere Bedeutung für die Bürger in Qatar, weil Qatar Airways der weltweite Erstkunde dieses technologisch weit entwickelten Flugzeugs ist. Mit dieser Ergänzung zu unserer bereits existierenden modernen Flotte werden wir weiterhin den Standard für die Flugreise in den kommenden Jahren setzen. Sowohl unsere Passagiere als auch unsere Mitarbeiter können die Auslieferung des weltweit ersten kommerziellen A350-1000 im nächsten Monat kaum noch erwarten. Unser erfahrenes Team für Auslieferungen hat mit Airbus zusammengearbeitet, um einen schnellen Einsatz zu gewährleisten. Dank der geräumigen Kabine und fortschrittlichen Technik können wir ein gehobenes Level an Komfort bieten. Wir freuen uns schon sehr, den A350-1000 in unsere wachsende Flotte von über 200 Flugzeugen aufzunehmen.“

Der A350-1000, der nun eine Tour über 30.000 Nautische Meilen fliegt, ist einer von drei eigenen von Airbus, ausgestattet mit einer voll funktionellen Business und Economy Class. Im Anschluss folgt eine ausführliche Testflugkampagne, welche das Design und die Leistung hervorheben wird. Das mittelgroße Langstreckenflugzeug wird von Airbus im Werk in Toulouse, Frankreich montiert. Es ist etwa 7 Meter länger als das Schwesterflugzeug, A350-900, dessen weltweiter Erstkunde ebenfalls Qatar Airways war. Weiterhin bietet der A350-1000 eine bedeutende Kapazitätssteigerung mit zusätzlichen Sitzreihen, stärkere Rolls-Royce Trent XWB-Motoren, eine veränderte Endleiste der Tragfläche und ein neues Hauptfahrwerk mit Sechsradantrieb. Außerdem bietet er hohen Komfort für Passagiere dank der fortschrittlichen und leichten Kohlenstoffverbundkonstruktion und qualitativ hochwertigen Innenausstattung.

Qatar Airways hat 37 des weltweit modernsten Passagierflugzeugs bestellt. Die Innenausstattung wurde speziell auf die Bedürfnisse der Fluggäste von Qatar Airways angepasst. Die Airline betreibt ein breites Spektrum an Airbus Passagier- und Luftfrachtflugzeugen in ihrer Flotte, welche mit einem durchschnittlichen Alter von unter fünf Jahren als eine der jüngsten weltweit gilt.

Quelle: PM Qatar Airways

Schlagwörter: ,

Eine Antwort zu “Qatar Airways bekommt ersten A350-1000 gezeigt – nicht ausgeliefert”

  1. Pilot sagt:

    „Sechsradantrieb“ – danke für den Lacher 😉