Pilot Training Network startet am Flughafen Lübeck durch

Werbung
Ausgebildet wird in der Phase auf kleineren, meist ein- oder zweimotorigen Maschinen der Gewichtsklasse bis 2 Tonnen (Klasse E+G). Foto: Flughafen Lübeck /TG

Die Pilot Training Network GmbH (PTN), eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Lufthansa Flight Training GmbH, nutzt den Flughafen Lübeck für regelmäßige An-, Ab- und Überflüge zu Schulungszwecken. Täglich wird der Flughafen Lübeck angeflogen. Damit erhöht sich die Zahl der Flugbewegungen.

Bereits Anfang 2010 verlagerte die zum großen Lufthansa-Konzern gehörige Flugschule die Ausbildung ihrer Flugschüler für das IFR-Training (Instrumentenflugphase) nach Rostock-Laage. Ausgebildet wird für diebewährten Luftfahrzeuge im Passagierverkehr, wie z.B. einem A320 oder einer B737. Damit die Piloten möglichst breite Erfahrung sammeln, Flugrouten eigenständig planen und mit verschiedenen Flughäfen interagieren lernen, werden neben dem Stammsitz in Rostock 4 weitere Airports in der Region angeflogen, darunter auch der Flughafen Lübeck. Mehrmals täglich melden sich die Flugschüler bei der Lübecker Flugsicherung an und ab. Neben Starts und Landungen werden auch An- bzw. Überflüge am Flughafen Lübeck geübt. Auch das Betanken der Maschinen steht auf dem Programm. Ausgebildet wird allerdings in dieser Phase auf kleineren, meist ein- oder zweimotorigen Maschinen der Gewichtsklasse bis 2 Tonnen (Klasse E+G).

Werbung
Abfertigung eines Jets am Flughafen Lübeck Foto: Bildarchiv Flughafen Lübeck

Dazu Doris Böhmke, Geschäftsführerin der Flughafen Lübeck GmbH: „Wir freuen uns, dass die PTN die Vorteile von Lübeck für die Pilotenausbildung erkannt hat. Im gemeinsamen Verbund mit anderen Flughäfen in der Region kann sich der Norden damit in der Flugausbildung behaupten und stärkt die norddeutsche Metropolregion.“ Und sie fügt erklärend hinzu: „Waren es im Jahr 2009 noch 2.587 Flugbewegungen am Flughafen Lübeck, die durch gewerblichen Schulflug generiert wurden, verdoppelten sich diese nach Ansiedlung der PTN im Jahr 2010 auf über 5.500. Das zeigt die Attraktivität unseres Flughafens, hier stimmen einfach die Bedingungen.“

Quelle: Presseinformation Flughafen Lübeck GmbH

Schlagwörter: , , ,