Oman Air nimmt erstmalig Nonstop-Flüge von Zürich nach Muscat auf

Werbung
Oman Air Foto: Bildarchiv Oman Air

„Wir freuen uns sehr über den Start unserer Verbindung von Muscat nach Zürich“, kommentiert Peter Hill, CEO von Oman Air. „Die Schweizer Metropole ist eines der großen Finanzzentren und ein Tor für Besucher, die das Land erkunden wollen. Wir sind sicher, dass die Strecke sich bei Reisenden aus dem Oman und weiteren Golfstaaten großer Beliebtheit erfreuen wird. Auch für die Schweizer ergibt sich nun ein überzeugender Grund mehr, das Sultanat Oman zu besuchen. Unser herausragendes Bordprodukt, das in den vergangenen 21 Monaten 21 internationale Auszeichnungen erhalten hat, passt perfekt zum Zürcher Markt. Wir freuen uns darauf, unsere Schweizer Passagiere an Bord willkommen zu heißen.“

An Bord der Airbus A330-Jets, die Oman Air auf der Strecke von Zürich nach Muscat einsetzt, erleben Passagiere zahlreiche Highlights. So wurde Oman Air für das Bordprodukt mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet. Darunter kürten die renommierten World Airline Awards 2011 den Sitz der Business Class zum Besten der Welt. Auch Gäste in der Economy Class haben viele Gründe, sich auf ihren Flug zu freuen. Ein branchenführender Sitzabstand, exzellenter Service, ein umfangreiches Entertainment-System, erlesene Speisen und internationale Weine gehören zum Flugerlebnis an Bord. Als erste Airline stellt Oman Air Passagieren volle Handynutzung- und WLAN-Internetzugang in allen Klassen zur Verfügung. Auf diese Weise lassen sich Emails schreiben, SMS versenden oder Social Media-Portale wie Twitter und Facebook auch in der Luft nutzen.

Werbung

Quelle: PM Oman Air Switzerland

Schlagwörter: , , ,