ÖGER TOURS wird Türkei-Kompetenzzentrum – Neue Aufgaben innerhalb von Thomas Cook

Werbung
Die Bucht von Alanya Foto: Dierk Wünsche

Der Hamburger Reiseveranstalter ÖGER TOURS erhält neue Aufgaben innerhalb der Thomas Cook AG. Ab Januar dieses Jahres übernimmt ÖGER im Rahmen des neu geschaffenen Türkei-Kompetenzzentrums auch das Türkei-Produktmanagement für die Marken Neckermann Reisen und Thomas Cook. Im Gegenzug gibt der Hamburger Veranstalter das Produkt-management für seine Orientdestinationen an die Konzernzentrale nach Oberursel ab. Durch die neue Rolle als Kompetenzzentrum für die Türkei konnten im ÖGER-Produktmanagement und im Service Center zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden. Das Produktmanagement umfasst die Koordination und Kontrolle des gesamten operativen Prozesses. Hierzu gehören die Planung, Preisfindung und die Steuerung des Reiseangebots. Basis der Neustrukturierung ist das Zielgebietsmodell, das sich bei Thomas Cook bereits seit drei Jahren bewährt hat. In Oberursel werden die Marken Neckermann und Thomas Cook von gemeinsamen Produktmanagements nach Zielgebieten verantwortet.
„Mit der Einrichtung des Türkei-Kompetenzzentrums bei ÖGER TOURS führen wir unser Zielgebietsmodell konsequent fort und definieren klare Rollen für die zukünftigen Aufgaben der einzelnen Standorte. Wir nutzen das hier gebündelte Expertenwissen, während die Marke ÖGER TOURS vom Know How der Orient-Verantwortlichen in Oberursel profitieren wird,“ stellt Michael Tenzer, Geschäftsführung Thomas Cook Touristik, die Neustrukturierung vor. Zudem schaffe das Modell klare Verantwortlichkeiten und vermeide Kannibalisierungseffekte zwischen den Marken innerhalb von Thomas Cook, so Tenzer weiter. „Nach dem Umzug in unsere neue Zentrale, für die ein langfristiger Mietvertrag abgeschlossen wurde, bedeutet das Kompetenzzentrum eine erneute Stärkung des Standortes Hamburg,“ erläutert Björn Walther, Geschäftsführer ÖGER TOURS. Die Türkei ist für Thomas Cook nach Spanien die wichtigste Destination auf dem deutschen Markt. Mit der Bündelung der drei Marken erhält ÖGER eine deutlich höhere Umsatz- und Ergebnisverantwortung. „Wir freuen uns auf die Herausforderung und die Gesamtverantwortung innerhalb der Thomas Cook AG für die so wichtige Destination Türkei“, schaut Björn Walther den kommenden Aufgaben des Türkei- und Orientspezialisten entgegen. Der Hamburger Reiseveranstalter hat seine Spezialisten-Expertise im Geschäftsjahr 2011/12 mit einem sehr guten Ergebnis erneut unter Beweis gestellt.

Über die Thomas Cook AG

Werbung

Die Thomas Cook AG, mit Sitz in Oberursel bei Frankfurt, ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Thomas Cook Group plc. Die Thomas Cook AG bündelt dabei sämtliche touristische Aktivitäten der Gruppe in Deutschland, Österreich und der Schweiz und deckt den gesamten Bereich touristischer Leistungen für verschiedene Zielgruppen ab. Die Thomas Cook Group entstand am 19. Juni 2007 durch die Fusion der Thomas Cook AG und MyTravel und ist seither an der Londoner Börse notiert. Der Name Thomas Cook geht auf den gleichnamigen „Erfinder der Pauschalreise“ zurück, der bereits vor 170 Jahren erste kommerzielle Gruppenreisen in England anbot. Heute bedient die Thomas Cook Group weltweit mit rund 31.000 Mitarbeitern rund 22,1 Millionen Kunden in 21 Märkten.

Über ÖGER TOURS

ÖGER TOURS ist der führende Anbieter für Türkeiurlaub auf dem deutschen Reisemarkt und Spezialist für Orientreisen. Mit über 400 wöchent-lichen Abflügen und über 500 Hotels in sieben Regionen bietet der Hamburger Reiseveranstalter das umfangreichste Türkeiprogramm auf dem deutschen Markt an.
Das Orient Produktportfolio umfasst die Urlaubsländer Ägypten, die Vereinigten Arabischen Emirate (V.A.E.), Tunesien, Marokko, Jordanien und den Oman. ÖGER TOURS ist eine Marke der Thomas Cook AG.

Quelle: PM ÖGER TOURS

Schlagwörter: , ,