Österreich – beliebtes Reiseziel mit guten Verkehrsanbindungen

Werbung
Die spanische Hofreitschule in Wien – Foto: Judith Pannock

Österreich ist eines der beliebtesten Reiseländer Europas. Neben Metropolen wie Wien und Salzburg gehören die österreichischen Skigebiete Arlberg, Dachstein und Kitzbühel zu den meistbesuchten Regionen des Landes. Die Lage im Zentrum Europas sowie günstige Verkehrsanbindungen tragen erheblich zur Popularität Österreichs als Urlaubsziel bei.

Paläste und andere Sehenswürdigkeiten in Österreichs Hauptstadt

Werbung

Wien ist nicht nur Hauptstadt und bevölkerungsreichste Großstadt Österreichs, sondern gleichzeitig die zweitgrößte Stadt im deutschsprachigen Raum. Die Metropole, die für ihre bedeutende Geschichte und Kultur bekannt ist, wird von den meisten deutschen Flughäfen angeflogen. Für die schnelle Weiterreise aufgrund wichtiger Geschäftstermine können auch Privatflugzeuge gechartert werden. Mit einem Privatflugzeug sind alle österreichischen Verkehrsflughäfen sowie zahlreiche Destinationen außerhalb Österreichs erreichbar. Für Städtereisen, Wellnessurlaube oder private Termine besteht die Möglichkeit, einen Privatjet in Österreich mit JetApp zu reservieren. Der auf Flüge im Privatjet spezialisierte Dienstleister legt größten Wert auf Sicherheitsstandards, maximalem Komfort und Zuverlässigkeit. Wien ist bekannt für zahlreiche Sehenswürdigkeiten, zu denen auch kaiserliche Paläste wie das Schloss Schönbrunn, die ehemalige Sommerresidenz der Habsburger, zählen. Das Wiener Schloss gehört heute zum Weltkulturerbe der UNESCO. Weitere Top-Sehenswürdigkeiten in der österreichischen Hauptstadt sind der Stephansdom, Schloss Belvedere und die Wiener Staatsoper. Der Stephansdom, der von den Wienern liebevoll „Steffl“ genannt wird, wurde im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt und nach aufwändigen Renovierungsarbeiten im April 1952 wiedereröffnet. Neben Schloss Schönbrunn ist das Barockschloss Belvedere, in dem Meisterwerke von Gustav Klimt und Egon Schiele zu bewundern sind, das bekannteste Wiener Schloss und das meistbesuchte Kunstmuseum Österreichs. Zu den weiteren Museen Wiens, die einen Besuch lohnen, zählen das Kunst- oder Naturhistorische Museum, das Leopold Museum und die Albertina, in der Werke von Picasso und Monet ausgestellt sind. Statistiken zufolge zählt Österreichs Hauptstadt weltweit zu den Städten mit der höchsten Lebensqualität. Im Beethoven-Jahr 2020 will Wien mit Klassik-Image glänzen.

Salzburg – dynamische Festspielstadt mit besonderem Flair

Als Mozartstadt genießt Salzburg internationale Berühmtheit. Die Stadt an der Salzach ist aufgrund ihrer geschützten Lage zwischen Bergen und dem Fluss Salzach bei Urlaubern ebenso beliebt wie bei Kulturreisenden und Festspielbesuchern. Weite Teile der historischen Altstadt von Salzburg gehören zum UNESCO Weltkulturerbe. Bei einem Stadtspaziergang können die meisten Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß entdeckt werden. Die Festung Hohensalzburg thront weithin sichtbar über der Stadt. Wer den Fußmarsch vermeiden möchte, erreicht die Festung mit der Festungsbahn. Von der Festung Hohensalzburg bietet sich ein Panoramablick über die Stadt Salzburg und die umliegenden Berge. Mit einem Areal von mehr als 7.000 m² bebauter Fläche ist die Hohensalzburg Europas größte Burganlage. Die größte vollständig erhaltene Burg Mitteleuropas beherbergt einige Fürstenzimmer und Museen, die besichtigt werden können. Platz für 10.000 Besucher besitzt der Salzburger Dom, der zu den größten Kuppelbauten nördlich der Alpen gehört. Sehenswert sind die Gräber der Erzbischöfe, die sich in der Krypta befinden. Außerdem besitzt das Gotteshaus mit einer Hauptschiffhöhe von 32 Metern auch mehrere Orgeln. Im Zentrum der Altstadt befindet sich die berühmte Getreidegasse, in der Mozarts Geburtshaus sowie das dem berühmten Komponisten gewidmete Museum liegen. Die Getreidegasse, die einst ein Zentrum des Handels war, wird heute von zahlreichen Boutiquen und Cafés gesäumt.

Schlagwörter: , ,

Hinterlasse eine Antwort