Moderne Schatzsuche am Flughafen Hannover – Geocaching

Werbung
Foto: Flughafen Hannover

Seit dem 01. Juli sind Geocacher am Hannover Airport herzlich willkommen. Der Flughafen hat in Abstimmung mit zwei Geocachern aus der Region Hannover und den Sicherheitsbehörden ein Travelbug-Hotel für die GPS-Suche eröffnet.

Geocaching ist eine Art moderne und elektronische Schnitzeljagd, die immer mehr Fans weltweit findet. Die Verstecke (cache), werden mit GPS-Koordinaten im Internet veröffentlicht z.B. bei www.geocaching.com und anschließend mit Hilfe eines GPS-Gerätes gesucht. Der erfolgreiche Fund wird dann im Internet dokumentiert.

Werbung

Seit dem 01. Juli verfügt der Hannover Airport ebenfalls über einen Cache, ein sogenanntes Travelbug-Hotel, kurz TB-Hotel, das in Zukunft von Geocache-Fans für die Schatzsuche genutzt werden kann. Der cache befindet sich sehr zentral gelegen und ist daher gut, schnell, sicher und barrierefrei in wenigen Minuten zu erreichen und kann rund um die Uhr gefunden werden.

Wichtiger Hinweis für alle Geocaching-Fans: Es dürfen keine sicherheitsbedenklichen Gegenstände abgelegt werden, dazu gehören u.a.: Messer jeder Art, Scheren, Nagelfeilen, sonstige spitze Gegenstände, Reizgaskörper (Tränengas, etc.), Werkzeuge, Waffen und Attrappen von Waffen (Wasserpistolen, etc.), Sprengstoffe, Feuerwerkskörper, Munition, Feuerzeuge, Messer, Drogen, Alkohol und jegliches illegales Material.

Quelle: Pressemitteilung Flughafen Hannover

Schlagwörter: ,