Miniatur Wunderland: United Airlines stationiert B757-200

Werbung
Foto: United Airlines / MiWu / Axel Martens

Ab sofort stationiert die US-Fluggesellschaft United Airlines eine Boeing 757-200 am „Knuffingen Airport“ im Miniatur Wunderland Hamburg.
„Wir freuen uns sehr, nun auch United Airlines an unserem Miniatur-Flughafen begrüßen zu dürfen. Endlich kann Knuffingen Airport unseren kleinen Wunderländern auch transatlantische Flüge anbieten“, so Gerrit Braun, Gründer des Miniatur Wunderlandes.

Der US-Carrier hat eine enge Beziehung zur Hansestadt: Seit 2005 verbindet United den Flughafen Hamburg nonstop mit dem Newark Liberty International Airport. Ab dem 26. April 2018 startet die saisonale tägliche Verbindung wieder. „Wir freuen uns, dass nun auch eine United Boeing 757-200 auf dem Miniatur-Flughafen in Betrieb geht“, sagt Wolfgang Manner, Country Sales Manager Germany von United Airlines. „Auf unserer Strecke Hamburg-New York/Newark haben wir bislang auf über 7.000 Flügen weit über eine Million Passagiere willkommen geheißen. Jetzt kommen noch mehr Menschen in den Genuss mit United zu fliegen – wenn auch nur als Zuschauer im Miniatur Wunderland.“

Werbung

„Der Flughafen Knuffingen ist um eine Boeing 757 reicher – wir freuen uns, dass die Besucher des Miniatur Wunderlands jetzt auch United Airlines beim Starten und Landen zusehen können“, sagt Anja Compton, stellvertretende Leiterin Aviation Marketing am Hamburg Airport. „United ist mit ihrer Direktverbindung von Hamburg nach New York seit fast 13 Jahren ein verlässlicher Partner von Hamburg Airport. Das zeigt den großen Erfolg und die Kontinuität der Strecke. Sowohl Urlaubs- als auch Geschäftsreisende profitieren in der Sommersaison von der komfortablen Nonstop-Verbindung.“

Das Miniatur Wunderland zieht jährlich über 1,4 Millionen Besucher an. Der „Knuffingen Airport“ wurde im Mai 2011 eröffnet und expandiert seitdem stetig.

Quelle: PM United / MiWu

Schlagwörter: , ,

Hinterlasse eine Antwort