Mehr Passagiere – weniger Gewinn bei Ryanair

Werbung
Ryanair Boeing 737 Foto: Henrichmann

In einer Pressemitteilung am Montagvormittag hat die Billig-Airline Ryanair ihre Zahlen für das erste Geschäftsquartal vorgestellt. Demnach konnte Ryanair im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 3 Prozent mehr Passagiere befördern, insgesamt 23, 2 Millionen.
Auch der Umsatz stieg um 5 Prozent, doch der Gewinn brach gewaltig ein.
Sind 2012 noch 99 Millionen Euro im ersten Geschäftsquartal als Gewinn ausgewiesen worden, so sind es in diesem Jahr nur noch 78 Millionen Euro. Ein Rückgang von 21 Prozent.
Die Ursachen sind vielfältig, wie Ryanair-Geschäftsführer Michael O’Leary erklärt. Personalkosten, Gebühren und Steuern an Flughäfen oder Eurocontrol seien erhöht worden, aber im Wesentlichen sei der gestiegene Kraftstoffpreis schuld.
Mit einer Gewinnsteigerung bis Jahresende rechnet Ryanair dennoch.

Quelle: PM Ryanair und airportzentrale.de

Werbung

Schlagwörter: , , ,