Luftpost 237: Seattle

Werbung
Foto: Bildarchiv Fecker

In Luftpost 068 hatte ich 2014 die Geschichte von Chris Phatswe erzählt, dem Chefpiloten von Air Botswana. Nachdem ihn der Fliegerarzt wegen gesundheitlicher Problem gegroundet hatte, klaute er eine AVRO RJ-85, flog Loopings und drohte seinem Chef, sich in den Flughafen zu stürzen. Schließlich steuerte er sein Flugzeug in die auf dem Vorfeld geparkte Flotte von Air Botswana und zerstörte damit den gesamten Flugzeugpark seiner Airline.
Nun geht gerade ein ähnlicher Fall durch die Presse. Dieses Mal ist es allerdings kein Pilot, sondern Richard Russell (29), ein Flugzeugmechaniker von Horizon Air, der ein Flugzeug geklaut hat und einfach gestartet ist. Kurz nach dem Start versuchte ein Fluglotse einzugreifen, und den Mann zur Landung zu bewegen. (Der folgende Dialog ist sinngemäß übersetzt) Er erhielt zur Antwort:
Russell: „Das ist alles Mumbo Jumbo. Ich habe keine Ahnung was das alles bedeutet. Wo soll ich das alles eingeben. Ich bin ja nicht auf Autopilot.“
Dann befürchtet er offenbar, der Controller wollte ihn auf andere Jets hinzuführen.
Controller: „Nein, Ich halte Sie von anderen Flugzeugen fern, die versuchen in Seattle zu landen.“
Russell: „Oh, OK, yeah, yeah, Ich will hier nichts durcheinanderbringen. Ich bin froh, dass Du wegen mir nicht noch anderen Leuten den Tag versaust.“
Auf die Frage, wieviel Sprit denn noch im Flugzeug ist, antwortete er: „Ich habe nur 2100 Pfund. Als ich losgerollt bin hatte ich noch ungefähr 30 und irgendwas.“
Controller: „Sagtest Du, Du hast noch 2100 Pfund Sprit übrig „
Russell: „Yeah, Ich weiß nicht, wieviel die Mühle beim Start verbraucht. Offenbar mehr als ich erwartet hatte.”
Der Fluglotse versuchte mehrfach, den Mechaniker zu überreden, auf der nah gelegenen McChord Air Force Base zu landen.

Russell: „Oh man, diese Typen würden mich bestimmt zartbehandeln (rough me up) wenn ich versuchen würde, dort zu landen. Die haben doch Flugabwehrkanonen! Das brauche ich nicht.
Controller: „Nein, so etwas haben die nicht. Lass uns einfach einen Ort finden, wo Du sicher landen kannst.
Russell: „Yeah, ich bin noch nicht so weit, um das zu Ende zu bringen. Aber ‘holy smokes’, ich sollte nicht länger auf die Spritanzeige starren, der Zeiger geht zu schnell in Richtung Null.“
Controller: Wenn möglich, leite mal eine Linkskurve ein. Wir bringen Dich nach Südosten.“
Russell: „Dafür krieg ich wahrscheinlich lebenslänglich, oder? Zumindest hoffe ich das.”
Controller: „Well … Darüber sollten wir uns jetzt keine Gedanken machen. … Fange doch mal mit dieser Linkskurve an, bitte.”
Die Flugsicherung bittet den Piloten eines anderen Flugzeugs um Mithilfe.
Controller: „… Wir haben hier offenbar jemanden vom Horizon Air Bodenpersonal, der in der Gegend herumfliegt und dringend Hilfe braucht, das Flugzeug unter Kontrolle zu halten.“
Russell: „Nee, ich brauch nicht viel Hilfe, ich habe schon mal einen Videosimulator geflogen.“
Aus dem folgenden Dialog lässt sich schließen, dass dem Mechaniker langsam schwindlig wird.
Russell: „Ich würde gerne verstehen, wie man den Kabinendruck erhöht. Ich weiß zwar, wo die Box ist, aber ich brauche Sauerstoff! Mir ist so … schwindlig.“
Controller: „… Wie hoch bist Du denn?“
Darauf gibt der Mechaniker keine Antwort. Auf die Frage nach dem Autopiloten antwortet er:
Russell: „Yeah, Ich habe keine Ahnung von dem Autopiloten. Ich fliege das Ding von Hand.“ Und kurz darauf: „Verdammt, ich riskiere hier Menschenleben!“
Controller: „Jetzt… reden wir mal nicht darüber.“
Russell: „Nein, wie gesagt. Ich möchte niemanden in Gefahr bringen. Ich will nur, dass Du mir süße Dinge ins Ohr sagst.“
Inzwischen versucht der Pilot, dem Mechaniker das Fliegen mit dem Autopiloten zu erklären und ihn in Richtung McChord Air Base zu steuern.
Controller: „Wenn Du es versuchen möchtest, dann ist die Piste vorne links Deine beste Chance. Du fliegst genau darauf zu. Das ist McChord Field. Wir bringen Dich dort runter. Andernfalls können wir Dich im Pudget Sound aufs Wasser setzen.“
Russell: „Verdammt. Hast Du überhaupt mit McChord geredet? Ich glaube Dir nicht, dass ich dort so einfach landen kann. Ich könnte dort ein Haufen Zeug kaput machen.“
Controller: „… Aber natürlich habe ich mit denen geredet. Genau wie ich will dort niemand, dass Dir oder irgendjemand anderem etwas passiert. Also, das ist Deine beste Chance.“
Russell: „Ich will wissen, wie das Wetter in den Olympic Mountains ist.“
Helping pilot: „Wenn Du sie sehen kannst, ist das Wetter gut. Ich kann sie von meiner Position aus sehen.“
Controller: „Wenn möglich, fliege eine Linkskurve und komme zurück. Wenn Du zu nahe an die Olympic Mountains kommst, wirst Du uns nicht mehr hören können.“
Controller: „Komm zurück! Wenn Du zwischen die Berge fliegst, können wir nicht mehr miteinander sprechen.“
Russell: „Es gibt ein Haufen Leute, die sich Sorgen um mich machen, und wahrscheinlich werde ich sie alle enttäuschen, weil ich das getan habe. Ich möchte mich bei jedem einzelnen entschuldigen. Ich bin halt ein zerbrochener Typ, der ein paar Schrauben locker hat. Glaube ich zumindest. Das wird mir jetzt erst klar.“
Russell: „Man, warst Du schon mal in den Olympics?
Großartig! Holy smokes.“
Controller: „Yeah, Ich war schon öfters dort. Es ist immer eine tolle Fahrt mit dem Auto.“
Russell: – Unverständlich –
Controller: Yeah, das glaub ich Dir. Gewandert bin ich dort noch nicht so viel. Aber wenn möglich, fliege jetzt die Linkskurve. Ich weiß, die Sicht ist großartig, aber wenn Du jetzt nicht umkehrst, können wir nicht mehr miteinander reden.“
Russell: „Okay. Uh, hey, Pilot, Kann man mit diesem Ding einen Looping fliegen? … Ich lande das Ding. So richtig sicher. Ich glaube ich fliege einen Looping. Und wenn das gut geht, dann nehme ich die Nase nach unten und mache den Sack zu. (I’m just gonna go nose down and call it a night.)“
Controller: „Well … vorher denken wir noch einmal darüber nach. In ein paar Minuten kommt ein Pilot auf den Tower und wir reden darüber, was wir als nächstes tun.“

Werbung

…  Gleich darauf endet die Aufzeichnung. Die Bombardier Q400 schlägt in einem Wald auf einer unbewohnten Insel im Pudget Sound nahe Seattle auf und löst einen Waldbrand aus.

Andreas Fecker

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort