Lufthansa Technik übernimmt Wartung der A340 von Surinam Airways

Werbung
Foto: airportzentrale.de

Die lateinamerikanische Fluggesellschaft Surinam Airways hat mit der Lufthansa Technik AG einen Vertrag über einen Total Technical Support TTS® geschlossen. Der Vertrag hat eine Laufzeit von vier Jahren und erstreckt sich auf den in Amsterdam stationierten Airbus A340-300 der nationalen Fluggesellschaft der Republik Surinam. Die Vereinbarung ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg der Lufthansa Technik zu einer stärkeren Marktpräsenz in Amerika.

Mitarbeiter von Lufthansa Technik in Amsterdam (AMS) übernehmen die Wartung der A340. Darüber hinaus stellt Lufthansa Technik eine integrierte Komponentenversorgung im Rahmen eines Total Component Support TCS® sicher, der auch das Pooling von Ersatzteilen über das lokale Lager in Amsterdam beinhaltet. Die größeren Flugzeugchecks finden an den Lufthansa Technik-Standorten in Brüssel und Frankfurt statt. Weiterhin beinhaltet der Vertrag die umfangreiche technische Unterstützung für die Triebwerke (Total Engine Services, TES®), inklusive der Versorgung mit Lease-Triebwerken, sowie die Instandhaltung der Räder und Bremsen und allgemeine Engineering-Services.

Werbung

Im Rahmen der Vertragsunterzeichnung am Unternehmenssitz von Surinam Airways in Paramaribo (Surinam) sagte der Vorstandsvorsitzende der Airline, Louis C. Voigt: „Durch die integrierte technische Unterstützung der Lufthansa Technik können wir uns optimal auf unseren Flugbetrieb konzentrieren, bei dem wir aufgrund der hohen Frequenz auf perfekte Zuverlässigkeit angewiesen sind.“

Jörg Femerling, Vertriebsleiter für Lateinamerika bei Lufthansa Technik, sagte: „Ich möchte Surinam Airways für das Vertrauen in unsere Leistung danken. Dieser Vertrag ist ein weiterer Beweis für unseren Erfolg in dem schnell wachsenden und gleichzeitig von starkem Wettbewerb gekennzeichneten Markt in Lateinamerika. Wir freuen uns sehr, dass wir das Wachstum dieser erfolgreichen Fluggesellschaft so
umfangreich unterstützen können.“

Quelle: PM Lufthansa Technik

Schlagwörter: