Lufthansa Technik kümmert sich künftig um B-777-200/300 Fahrwerksinstandhaltung der Air India

Werbung
Foto: Simon Pannock

Die Lufthansa Technik AG ist von Air India mit der Instandhaltung der Fahrwerke ihrer Boeing 777-200/300-Flotte beauftragt worden. Die Vereinbarung mit einer Laufzeit von vier Jahren umfasst 15 Fahrwerkssätze. Die Wartungs- und Überholungsarbeiten werden von Lufthansa Technik Landing Gear Services UK (LTLGS) mit Sitz in Hayes bei London, Großbritannien, durchgeführt.

„Wir sind sehr stolz darauf, die nationale Fluggesellschaft Indiens zu unseren Kunden zählen zu dürfen“, sagte Zang Thio, Vertriebsleiter Südost-Asien und Australien der Lufthansa Technik. „Ich bin sicher, dass wir mit unserer umfangreichen Erfahrung die Erwartungen des Kunden sowohl in Bezug auf Qualität als auch auf Zuverlässigkeit voll erfüllen werden.“

Werbung

Für LTLGS ist die Übergabe der ersten Boeing 777-200/300-Fahrwerke an Air India ein wichtiger Meilenstein, denn es handelt sich dabei um die 50. Boeing 777-200/300-Fahrwerküberholung durch LTLGS seit 2013. Das entspricht einem geschätzten weltweiten Marktanteil von annähernd70 Prozent.

Sandra Eckstein, Geschäftsführerin von Lufthansa Technik Landing Gear Services UK, sagte: „Wir alle hier bei LTLGS fühlen uns geehrt, diesen wichtigen Meilenstein unseres Unternehmens feiern zu können. Wir sind sehr erfreut, Air India zu unseren Kunden zählen zu dürfen, zu denen auch die größten Betreiber von Boeing 777-200/300-Flotten aus Europa, dem Nahen Osten und Asien gehören.“

Quelle: PM Lufthansa Technik

Schlagwörter: