Lufthansa kündigt neue Flugziele ab München und Frankfurt an

Werbung
Foto: Lufthansa / Andreas Gebert

Bei Lufthansa können Kunden ab sofort vier neue Ziele für die kommende Sommersaison 2020 buchen. Ob Badeurlaub, Entdeckungsreise oder Städtetrip – Lufthansa fliegt ihre Urlaubsgäste mit dem Service einer Linienfluggesellschaft in die „schönsten Wochen“ des Jahres.

Neu ab München im Detail
Jerez de la Frontera (Spanien) heißt das neue Lufthansa Ziel, das die Airline ab dem 4. April 2020 erstmals ab München anfliegen wird. Ein Airbus A320 startet an jedem Samstag um 12:25 Uhr in die andalusische Stadt, die Landung dort ist um 15:25 Uhr. Der Rückflug erfolgt in Spanien um 16:10 Uhr mit Landung in München um 19:10 Uhr.

Werbung

Ebenfalls im Münchner Flugplan ist Minsk (Weißrussland), das ab dem 4. April 2020 nach einer längeren Pause wieder angeboten wird. Der Bombardier CR900 hebt jeweils samstags um 14:50 Uhr am bayerischen Drehkreuz ab und landet in der Hauptstadt Weißrusslands um 18:00 Uhr. Zurück geht es um 18:55 Uhr. Der Flug ab München ergänzt als ganzjähriges Angebot die Verbindungen ab Frankfurt mit zwei täglichen Flügen.

Neu ab Frankfurt im Detail
Zweimal täglich wird Lufthansa ab dem 30. März 2020 Bristol (Großbritannien) im Südwesten Englands ganzjährig anfliegen. Außer samstags, da fliegt die Airline nur einmal täglich. Ein Embraer 190 von Lufthansa hebt jeweils um 8:20 Uhr und um 16:30 Uhr in Richtung England ab. Die Landung in Bristol ist dann für jeweils 9:00 Uhr und 17:10 Uhr geplant. Die Rückflüge starten jeweils um 9:35 Uhr und um 17:50 Uhr. Damit haben die Gäste nach der Landung in Frankfurt Anschluss an das weltweite Netzwerk von Lufthansa.

Komplett neu im Lufthansa Programm ist im Sommer 2020 Rennes in Frankreich. Die bretonische Hauptstadt wird aus Frankfurt dreimal die Woche – jeweils Dienstag, Donnerstag und Samstag – angeflogen. Der Flug startet um 15:55 Uhr in Frankfurt und ist um 17:30 Uhr Ortszeit am Ziel. Der Rückflug von LH1057 hebt um 18:10 Uhr in Rennes ab und kommt um 19:45 Uhr in Frankfurt an. Ab dem 31. März 2020 wird für den Flug ein Bombardier CR900 zum Einsatz kommen.

Quelle: PM LH

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort