Lufthansa fliegt Athleten zu den Olympischen Winterspielen nach Südkorea

Werbung
Foto: Lufthansa

Die Lufthansa und der Deutsche Olympische Sportbund verabschieden deutsche Athletinnen und Athleten am Münchener Flughafen. Als Airline von Team Deutschland fliegt Lufthansa deutsche Athleten und Betreuer zu den XXIII. (23.) Olympischen Winterspielen.

Am 5. Februar um 16:20 Uhr Ortszeit hob Flug LH 718 auf dem Flughafen München ab. Kapitänin Cordula Pflaum und ihre Crew bringen die rund 40-köpfige Delegation in einem Airbus A350 – dem weltweit modernsten Langstreckenflugzeug – nach Seoul. Die „Stuttgart“ so der Taufname der A350-900 mit der Kennung D-AIXB landet morgen planmäßig um 10:45 Uhr Ortszeit auf dem Flughafen Seoul Incheon. Mit an Bord sind rund 15 Top-Athletinnen und Athleten mit großen Medaillenchancen, unter anderem Olympiasiegerin und Skirennläuferin Viktoria Rebensburg sowie das komplette Biathlon-Team.

Werbung

Zuvor wurde das Team offiziell am Flughafen München von Wilken Bormann, Lufthansa CEO Hub München verabschiedet: „Lufthansa drückt den Wintersportlerinnen und -Sportlern für ihre Wettkämpfe die Daumen, wünscht viele sportliche Erfolge und eine gesunde Wiederkehr. Wir fördern den Sport und das Olympia Team Deutschland seit vielen Jahren. Wir freuen uns, auch in diesem Jahr unseren Beitrag leisten zu können“.

Quelle: PM Lufthansa

Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort