Livetracking von Flügen und Fluglärm am Flughafen Leipzig/Halle

Werbung
Leipzig / Halle Airport – Foto: Bildarchiv Leipzig / Halle Airport

Welches Flugzeug ist über meinen Ort geflogen und wie laut war es? Diese Frage beantwortet jetzt das Informationstool TraVis (Track Visualisation) auf der Website des Flughafens Leipzig/Halle. Unter www.leipzig-halle-airport.de/travis lassen sich sowohl in einer Karten- als auch in einer Satellitenansicht aktuelle und archivierte Flugspuren der An- und Abflüge nachvollziehen.

TraVis zeigt für jeden Flug die Flugspur und Fluginformationen an. Anhand der interaktiven Landkarte lassen sich mithilfe kleiner Flugzeugsymbole Informationen wie Flugnummer, Flugzeugtyp, Flughöhe, Geschwindigkeit und Flugziel ablesen. Die flughafeneigenen Messstellen sind mit dem System verbunden. Zu jeder Flugbewegung können somit auch die an den Messstellen des Flughafens ermittelten Einzelschallpegel abgelesen werden.

Werbung

Aus Flugsicherungsgründen erscheinen die Daten mit einer zehnminütigen Verzögerung. Im Archivmodus können Nutzer die Daten bis zu zwei Monate zurückverfolgen.

Götz Ahmelmann, CEO Mitteldeutsche Flughafen AG: „Mit Einführung der Software TraVis schaffen wir volle Transparenz für unsere Anwohner und werden unserem Anspruch gerecht, so umfassend wie möglich über Flugbewegungen und Lärmimmissionen zu informieren.“

Die Kommission zum Schutz gegen Fluglärm und Luftschadstoffe am Flughafen Leipzig/Halle (Fluglärmkommission, FLK) hatte sich in ihrer 55. Sitzung im Oktober 2018 für die Einführung von TraVis ausgesprochen.

Die Flughafen Leipzig/Halle GmbH ist ein Tochterunternehmen der Mitteldeutschen Flughafen AG. 2018 wurden rund 2,57 Millionen Fluggäste und 1,22 Millionen Tonnen Luftfracht registriert. Der Leipzig/Halle Airport ist damit der zweitgrößte Frachtflughafen in Deutschland und Nummer 5 in Europa.

Quelle: PM Flughafen Leipzig

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort