Leipzig/Halle Airport: Rund 50 Ziele im Sommerflugplan 2014

Werbung
Leipzig Halle Airport Blick auf das Vorfeld. Foto: Quelle: Flughafen Leipzig/Halle GmbH, Uwe Schossig

Am 30. März startet der neue Sommerflugplan am Leipzig/Halle Airport. Insgesamt können Passagiere bis Ende Oktober zu rund 50 nationalen und internationalen Zielen in 18 Ländern starten. Darunter befinden sich rund 40 Sonnenziele rund um das Mittelmeer, den Atlantik sowie das Rote und Schwarze Meer.

Neue Ziele im Sommerflugplan

Werbung

SunExpress erweitert den Sommerflugplan ab Leipzig/Halle Airport gleich um drei neue Ziele. Immer montags und dienstags können Reisende zum nahe Alanya gelegenen Gazipasa Airport in der Türkei aufbrechen. Ein neues Ziel der Airline ist ebenso die Kanareninsel La Palma, zu der im April immer freitags eine Maschine abhebt. Eine weitere Premiere im Sommerflugplan ist der ägyptische Badeort Taba, den SunExpress immer dienstags anfliegt. Das Streckenportfolio von SunExpress ab Leipzig/Halle umfasst zudem weitere Ziele wie beispielsweise Fuerteventura, Teneriffa, Marsa Alam oder Hurghada.

Neu am Leipzig/Halle Airport vertreten ist auch die spanische Vueling: Immer montags und freitags können Städteliebhaber nonstop zu der spanischen Metropole Barcelona starten. Großstadtflair verspricht ebenso die russische Millionenstadt Moskau, die Germania im Sommerflugplan jeweils am Donnerstag und Sonntag bedient. Ein weiteres neues Städteziel ab Leipzig/Halle Airport ist zudem Zürich. Etihad Regional hebt ab 30. März täglich Richtung Schweiz ab und ergänzt damit ihr tägliches Angebot nach Paris und Amsterdam. Mit Condor geht es nonstop ins marokkanische Agadir. Der Flug in die Küstenstadt am Atlantik startet immer dienstags.

Der Sommerflugplan bietet darüber hinaus weitere Flüge zu großen internationalen Drehkreuzen, über die nahezu jedes Ziel weltweit erreichbar ist.

Turkish Airlines startet täglich nach Istanbul, der größten Stadt der Türkei. Über den Istanbul Atatürk International Airport besteht die Möglichkeit, zu über 240 Zielen in mehr als 100 Ländern zu reisen. Ebenfalls täglich wird Wien von Austrian Airlines angeflogen. Ryanair steuert viermal wöchentlich London an. Im innerdeutschen Linienverkehr bestehen mit Lufthansa täglich Anschlüsse zu den internationalen Drehkreuzen Frankfurt und München, über welche Weiterflugmöglichkeiten zu rund 200 Zielen in über 80 Ländern bestehen. Germanwings fliegt ab Leipzig/Halle Airport nach Köln/Bonn, Düsseldorf und Stuttgart. Über diese Drehkreuze sind ab Leipzig/Halle europaweit Ziele bequem erreichbar.

Passagierwachstum des Jahres 2013 im Detail

Der Leipzig/Halle Airport kann 2013 erneut ein Wachstum im Lokalaufkommen verzeichnen. Das Lokalaufkommen bilden Passagiere, die ihre Flugreise am Airport beginnen oder beenden. Getragen wurde diese Entwicklung insbesondere vom neuen beziehungsweise erweiterten Engagement der Fluggesellschaften Darwin Airline, Germania, Ryanair, SunExpress und Turkish Airlines. Das Aufkommen stieg um 1,9 Prozent auf 2.129.711 Passagiere an. Besonders positiv entwickelte sich das Passagieraufkommen auf folgenden Verbindungen:

Portugal: um 83,0 Prozent auf rund 48.600 Passagiere

Griechenland: um 42,1 Prozent auf rund 91.370 Passagiere

Italien: um 6,8 Prozent auf rund 94.400 Passagiere

Tunesien: um 3,6 Prozent auf 69.350 Passagiere

Spanien: um 3,3 Prozent auf rund 470.100 Passagiere

Türkei: um 0,6 Prozent auf rund 403.280 Passagiere

Insgesamt zählte der Leipzig/Halle Airport 2.240.860 Fluggäste, was einem Rückgang um 2,0 Prozent entspricht.

Frachtaufkommen verzeichnet neuntes Rekordjahr in Folge

Das Frachtaufkommen erzielte zum neunten Mal in Folge einen Höchstwert. 2013 wurden 887.101 Tonnen am Leipzig/Halle Airport umgeschlagen. Dies entspricht einem Zuwachs von 2,7 Prozent. Mit diesem Ergebnis konnte der Flughafen Leipzig/Halle seine Position als zweitgrößtes Frachtdrehkreuz Deutschlands weiter ausbauen.

Quelle: PM Leipzig/Halle Airport

Schlagwörter: