Kurznachrichten: United Airlines und Lufthansa Cargo starten Zusammenarbeit, easyJet zählt mehr Passagiere und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Start: United Airlines und Lufthansa Cargo haben erfolgreich ihr bereits angekündigtes Luftfracht-Joint Venture eingeführt. Ab dem 3. Mai vertreiben die Airlines ihre Kapazitäten für Standard- und Express-Sendungen auf Routen zwischen Europa und den USA gemeinsam. Im ersten Schritt werden im Rahmen des Joint Ventures Verbindungen zwischen den USA, Italien, Großbritannien, Irland und Deutschland angeboten. In den nächsten Monaten soll die geografische Reichweite durch zusätzliche Verbindungen zwischen Europa und den USA ausgebaut werden. Beide Airlines verfolgen zudem das Ziel, in Zukunft das Joint Venture um zusätzliche Produkte zu erweitern.

Passagierzahlen: Die von easyJet veröffentlichten Verkehrszahlen vom April 2018 zeigen einen Anstieg der Passagierzahlen von 4,7% und auch die Auslastung stieg um 0,5 Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die Airline beförderte im letzten Monat 7.452.647 Passagiere und verzeichnete eine Auslastung von 93,4 Prozent. easyJet hat rund 50.000 Flüge im April durchgeführt.

Werbung

Komfort: Qatar Airways setzt ab sofort auf der Strecke Frankfurt – Doha die neue Q-Suite ein. Der ausgewiesene Business-Class-Bereich verspricht mehr Privatsphäre. Auch die anderen Deutschland-Strecken sollen künftig den Bereich erhalten.

Schlagwörter: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort