Kurznachrichten: TUI bekommt Chief Digital Officers, Eurowings zieht Langstrecke von Köln-Bonn ab und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Personalie: Die TUI Group schafft auf Konzernebene die Funktion eines Chief Digital Officers und unterstreicht damit auch personell die konsequente Umsetzung ihrer Digitalisierungsstrategie. Zum 1. Februar 2018 übernimmt Elke Reichart die neugeschaffene Position. Elke Reichart ist eine internationale Top-Managerin und war unter anderem Vice President Strategy and Planning bei HP am Konzernsitz im kalifornischen Palo Alto/USA sowie Mitglied des Aufsichtsrates von HP Deutschland.

Streckenmeldung: Die Lufthansa-Tochter Eurowings hat weiteres Wachstum am Köln Bonn Airport angekündigt. Obwohl die Airline ihre Langstrecken-Operation aus strategischen Gründen mit Beginn des Winterflugplans in Köln/Bonn einstellen wird und nach Düsseldorf verlagert, rechnet Eurowings für 2018 mit 600.000 zusätzlichen Fluggästen in Köln/Bonn. Dafür sollen weitere zwei Maschinen stationiert und das Angebot an europäischen und innerdeutschen Flügen ausgebaut werden.

Werbung

Bilanz: Air Astana meldet für 2017 einen Gewinn von 39,1 Mio. US-Dollar. Die Fluggesellschaft hat im letzten Jahr 4,2 Mio. Passagiere befördert und damit rund 12 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Umsatz stieg um 22 Prozent auf 754 Mio. USD.

Schlagwörter: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort