Kurznachrichten: Technikpanne am Flughafen Frankfurt, Boeing will Embraer übernehmen, Goßauftrag für Airbus und Boeing und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Technikpanne: Am Flughafen Frankfurt gab es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zahlreiche technische Probleme. Die Anzeigentafeln und die Vorfeldkontrolle funktionierten nicht. Am frühen Morgen gab es Probleme bei der Abfertigung von Flugzeugen. Inzwischen soll der Fehler in den tiefen des IT-Systems gefunden worden sein, teilte der Airport mit. Die Systeme konnten neu gestartet werden und laufen nun wieder fehlerfrei.

Fusionsgespräche: Erst Zusammenarbeit, jetzt Fusion? Zwischen Boeing und Embraer laufen Gespräche einer möglichen Übernahme. Nach US-Medien sei Boeing bereit deutlich mehr als den Börsenwert für die Airline zu bezahlen. Brasiliens Präsident Michael Temer will von der Übernahme nichts wissen und teilte mit, dass es mit ihm niemals einen Verkauf geben wird. Der brasilianische Staat hält für alle Konzernentscheidungen ein Vetorecht.

Werbung

WLAN: Die japanische Airline ANA führt auf dem Großteil der Inlandsflotte ab sofort einen kostenlosen Internetzugang ein. Bis Ende des nächsten Geschäftsjahres sollen 100 Maschinen entsprechend technisch ausgerüstet werden. Umgerüstet werden Maschinen des Typs A321, B787 und B777.

Bestellung: Airbus hat von der Airline-Gruppe Irelandia Aviation einen Auftrag für 50 Flugzeuge der A320-Familie erhalten. Die Bestellung sieht 35 Flugzeuge des Typs A320neo und 15 des Typs 1320eco vor. Die Maschinen sollen von den lateinamerikanischen Airlines Viva Colombia und Viva Air Peru betrieben werden.

Auch Boeing erhielt kurz vor Weihnachten noch einen Großauftrag. Die staatliche Billigfluglinie Flydubai bestellt 175 Maschinen des Typs B737MAX.

Winterflugplan: Eurowings streicht im Winterflugplan fast 300 Flüge. Grund: Die geplatzte NIKI-Übernahme. Der Airline fehlen jetzt entsprechende Kapazitäten. Passagiere werden umgebucht, heißt es von Lufthansa.

Begrüßung:
Der Flughafen Wien hat heute seinen 24millionsten Passagier in diesem Jahr begrüßt. Als Dankeschön erhielt der Passagier einen 550 Euro Gastronomie-Gutschein.

Schlagwörter: , , , , , ,