Kurznachrichten: Streckenmeldungen und Honig vom Flughafen Düsseldorf

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Streckenankündigung: United Airlines wird ab 22. Mai 2019 einen Nonstopflug zwischen dem United-Drehkreuz Washington Dulles International Airport und dem Ben Gurion International Airport in Tel Aviv einrichten (vorbehaltlich regierungsbehördlicher Genehmigung). United fliegt seit knapp 20 Jahren nach Israel und ist mit dem neuen Flug die erste US-Airline, die diese beiden Städte verbindet.

Die ungarische Airline Wizz Air lenkt den Blick in Richtung Winterflugplan und kündigt zwei neue Direktziele an, die im Winter das Flugangebot vom Dortmunder Flughafen aus ergänzen werden. Ab dem 30. Oktober 2018 wird die ungarische Airline Wizz Air die Strecke Dortmund – Tirana dreimal wöchentlich bedienen. Ab dem 15. Dezember 2018 wird außerdem Pristina im Kosovo vom Dortmunder Flughafen aus erreichbar sein. Ebenfalls dreimal wöchentlich werden Maschinen von Wizz Air in das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Kosovo fliegen.

Werbung

Ab 29. Oktober 2018 fliegt Air Arabia Maroc eine neue Strecke ab dem EuroAirport an: Agadir in Marokko. Die neue Strecke, welche die seit 2010 von Air Arabia angeflogene Flugverbindung EuroAirport – Casablanca ergänzt, wird einmal pro Woche jeden Montag bedient.

Honig: Die tierischen Piloten des Düsseldorfer Flughafens sammelten im Rahmen ihres Frühjahrsflugplans von April bis Mai 144 Gläser besten Airporthonigs. Der Start- und Landeplatz der rund 200.000 Bienen, den sie bereits seit 2006 betreiben, liegt auf dem Gelände des Reitstalls Hoffmann in Düsseldorf-Kalkum und damit in unmittelbarer Nachbarschaft zum offiziellen Flughafen der Landeshauptstadt. Luftaufsichtsbehörde der kleinen Flieger ist der Kaiserswerther Bienenzuchtverein, der die Flughafenbienen seit Anbeginn betreut. Ausgehend von ihren vier Terminals, in Fachkreisen Beuten genannt, schwärmen sie während der Sonnenmonate aus, um im Umkreis von bis zu drei Kilometern süße Pflanzensäfte und Pollen zu ernten. Das Ergebnis der emsigen Sammelei wird von zwei Fachlaboren untersucht. So lassen sich erste Erkenntnisse über mögliche Schadstoffbelastungen der Flughafenumgebung gewinnen. Das Ergebnis: keine Auffälligkeiten. Stattdessen: Honig von 1A-Qualität.

Schlagwörter: , , ,

Hinterlasse eine Antwort